Supermarkt
Eine Filiale von Aldi Süd auf der Luxemburger Straße. Köln, 04.04.2020 *** A branch of Aldi Süd on the Luxemburger Straße Cologne, 04 04 2020 Foto:xC.xHardtx/xFuturexImage

Aldi Süd sorgt mit einer Sonderverkaufsaktion für Stirnrunzeln. Bild: www.imago-images.de / Christoph Hardt

Hamsterkauf im Supermarkt: Aldi verwirrt mit Aktion – und erklärt sich

Der deutsche Lebensmittelhandel hat angesichts der rasant steigenden Corona-Infektionszahlen an die Verbraucher appelliert, auf Hamsterkäufe zu verzichten. "Es gibt aus unserer Sicht auch künftig keinen Grund, zusätzliche Vorräte anzulegen", sagte der Hauptgeschäftsführer des Branchenverbands, Franz-Martin Rausch, den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die Warenversorgung sei stabil, Lagerbestände seien ausreichend vorhanden.

Er hob zugleich hervor, dass weiterhin "keine flächendeckende Veränderung des Einkaufsverhaltens" zu beobachten sei. Vereinzelt komme es allerdings in einigen Regionen und bei einigen Warengruppen wie zum Beispiel bei Hygieneartikeln zu einer höheren Nachfrage.

Das Statistische Bundesamt hatte am Donnerstag von einer deutlich höheren Nachfrage nach Toilettenpapier berichtet. In der vergangenen Kalenderwoche wurde demnach mit einem Absatzplus von 90 Prozent fast doppelt so verkauft wie im Durchschnitt vor Ausbruch der Pandemie. Auch andere Hygieneartikel wie Desinfektionsmittel oder Seife waren der Behörde zufolge stark nachgefragt.

Aldi verkauft Nudeln und Tomatensoße jetzt kartonweise

Vor diesem Hintergrund mutet es etwas seltsam an, dass Aldi Süd ab kommenden Montag eine Sonderverkaufsaktion startet. Unter dem Motto "Kartonweise Aldi Preise" werden ausgerechnet Produkte wie Nudeln und Tomatensauce kistenweise angeboten. Wir erinnern uns: Es waren genau solche lang haltbaren Lebensmittel, die im Frühjahr besonders häufig gehamstert wurden.

Den Zehnerpack Nudeln preist Aldi für nur 3,90 Euro an, 20 Prozent günstiger als sonst. Wer gleich 12 Dosen Tomatenrahmsuppe kauft, spart sich immerhin drei Euro. Und auch die Tomatensauce preist Aldi im 6er-Karton an. Das klingt fast schon wie eine Aufforderung zum hamstern.

Bild

screenshot watson

Das sagt Aldi Süd:

Aldi Süd will seine Aktion jedoch nicht als Hamsterkauf-Aufruf verstanden wissen. Die Preisaktion "Kartonweise Aldi Preise" werde "branchenüblich" in regelmäßigen Abständen durchgeführt, teilte eine Sprecherin gegenüber watson mit. "Die Artikelauswahl für unsere Preisaktionen erfolgt mit einem gewissen zeitlichen Vorlauf." Das gelte auch für diese Preisaktion.

"Die aktuell leicht gestiegene Nachfrage nach bestimmten Produkten war für uns zum Zeitpunkt der Planung nicht absehbar."

Aldi-Süd-Sprecherin

Soll wohl heißen: Hätte man bei der Planung der Aktion schon geahnt, dass die Leute im Oktober teilweise wieder hamstern, hätte Aldi sich das alles nochmal anders überlegt. Und dass jetzt auch noch Dinge wie Nudeln und Tomatensoße Teil dieser Aktion sind, ist doppelt blöd.

Die Sprecherin betont noch einmal, dass zu Hamsterkäufen kein Anlass bestehe. Aldi Süd berücksichtige die Nachfrageentwicklung im Bestellprozess und die Filialen beachteten bei der Nachbestellung von Produkten die jeweilige Nachfrage vor Ort. Aufgrund der Erfahrungen der vergangenen Monate beobachte man Nachfrageschwankungen sehr genau, um etwaige Lieferengpässe vermeiden zu können.

"Grundsätzlich sind wir auf eine steigende Nachfrage vorbereitet und erwarten derzeit keine Einschränkungen bei der Verfügbarkeit."

Aldi-Süd-Sprecherin

(om/mit Material von dpa)

Erneute Hamsterkäufe: Edeka-Filiale mit kreativer Bitte an Kunden

Sie sind im Gedächtnis geblieben: die Hamsterkäufe. Rückblickend sorgen sie für Kopfschütteln. Dass im Supermarkt kein Klopapier zu kaufen war, weil manche die Rollen haufenweise bei sich bunkern, wirkt aus heutiger Sicht irrational. Die Befürchtung, in einem bevorstehenden Lockdown könne man nicht mehr einkaufen gehen, entpuppte sich als falsch.

Und trotz allen Erfahrungen, die wir zu Beginn der Corona-Pandemie gemacht haben, erkennen Discounter eine steigende Nachfrage nach Klopapier. In ersten …

Artikel lesen
Link zum Artikel