Serien
Bild

"The Mandalorian": Die neue Folge fällt durch einen peinlichen Fehler auf. bild: Disney+

Nach "Game of Thrones": Auch "The Mandalorian" belustigt Fans mit Riesen-Panne

Wenn viel Geld in eine Serie gesteckt wird, sollte man meinen, dass zumindest allzu offensichtliche Fehler kein Thema sind. Die Realität hat uns aber schon einige Male eines Besseren belehrt. Ein aktuelles Beispiel ist "The Mandalorian". Dort sehen wir in der vierten Folge aus Staffel zwei eine Person in Jeans und T-Shirt, die offensichtlich Fehl am Platz ist.

Die Episode mit dem Titel "Die Vertreibung" (im Original: "The Siege") bietet wieder einiges an Action und natürlich auch den knuffigen Fan-Liebling Baby Yoda. So weit, so gewohnt. Mit einem krassen Produktionsfehler hingegen hatte wohl niemand gerechnet.

"The Mandalorian"-Fehler: Wer ist der Typ in Jeans und T-Shirt?

Die besagte Panne ereignet sich während einer Kampfszene, die wiederum um Minute 19 herum stattfindet. Dort taucht am linken Bildrand versetzt hinter Greef Karga jemand auf, der weder Waffe noch Kostüm trägt. Die Vermutung liegt nahe, dass es sich um ein Mitglied der Crew handelt. Eine Stellungnahme der Macher steht bislang aber noch aus.

"The Mandalorian": Die verdeckte Person links gehört wohl nicht da hin. Bild: Disney+

Unweigerlich fühlt man sich an "Game of Thrones" erinnert. Schließlich wartete die finale achte Staffel der Fantasy-Serie ebenfalls mit einer Panne auf, über die tagelang diskutiert wurde. In einer Szene auf Winterfell war nämlich ein Kaffeebecher auf dem Tisch zu sehen, der genau wie die Person jetzt in "The Mandalorian" wie ein absoluter Fremdkörper wirkte.

Fans im Netz sind amüsiert

Wenig überraschend sorgt der "Mandalorian"-Fehler in sozialen Netzwerken genauso für Staunen und Belustigung. Oder gehören Jeans und T-Shirt etwa jetzt offiziell zum Franchise-Kanon? Wahrscheinlicher ist, dass die Verantwortlichen bei der Postproduktion einfach geschlafen haben.

Regie bei der Folge führte übrigens ausgerechnet Greef-Karga-Darsteller Carl Weathers, hinter dessen Rücken sich die mysteriöse Person eingeschlichen hat. Auch den anderen am Set war der unfreiwillige Cameo offensichtlich entgangen.

(ju)

"Peaky Blinders": Netflix-Gangster-Epos endet mit besonderer Überraschung

Lange mussten die "Peaky Blinders"-Fans sich in Geduld üben – nun werden sie dafür endlich belohnt! Die Serie, in deren Mittelpunkt die titelgebende Gangsterbande steht, spielt im England der 1920er- und frühen 1930er Jahre und wird hierzulande auf Netflix und Arte ausgestrahlt. Über nunmehr fünf Staffeln konnte die britische Produktion immer mehr Zuschauer für sich gewinnen.

Die bislang letzten Episoden mit Cillian Murphy, Paul Anderson und Helen McCroy als kriminelle Oberhäupter der …

Artikel lesen
Link zum Artikel