Oliver Pocher mit dem Programm Die Pochers hier live im Kulturgarten in der Bonner Rheinaue. Das Bonn Live Kulturgarten Open Air Festival 2020 ist Europas erstes Open Air Festival unter Corona-Auflagen wegen der Covid-19 Pandemie. Bonn, 09.08.2020 *** Oliver Pocher with the programme The Pochers here live in the Kulturgarten in the Rheinaue in Bonn The Bonn Live Kulturgarten Open Air Festival 2020 is Europes first open air festival under corona conditions due to the Covid 19 pandemic Bonn, 09 08 2020 Foto:xC.xHardtx/xFuturexImage

Oliver Pocher meldet sich nach dem Schlagabtausch mit Senna Gammour erneut zu Wort. Bild: imago images/Future Image

Oliver Pocher wütet nach Beef mit Senna Gammour: "Dann reißt sie so die Fresse auf"

Am Mittwochabend fand die Spiel-Show "Pocher vs. Influencer" statt. Gerne hätte der Comedian in der Sendung auch Social-Media-Stars wie Anne Wünsche, Gerda Lewis, Senna Gammour oder Dominic und Sarah Harrison gehabt, doch die erteilten ihm kurzerhand eine Absage. Im Vorfeld erklärte er: "Die Harrisons haben abgesagt, wollen nicht. Senna hatte erst keine Zeit, dann ist sie bei 'Let's Dance' rausgeflogen, hatte immer noch keine Zeit." Senna meinte jedoch: "Bei mir ist gar nichts angekommen. Das heißt, du hast nie mit mir kommuniziert, auch nicht mit meinem Manager."

Nachdem der 43-Jährige die Anfragen veröffentlichte, polterte die Sängerin auf Instagram zurück: "Nochmal: Ich wurde nicht angefragt! Und was er zeigt oder euch glauben lässt, ist einfach nur peinlich." Später sagte sie, dass ihr Manager am 27. Februar tatsächlich eine Anfrage erhielt. Das Management lehnte jedoch ab, da sie zu der Zeit wegen "Let's Dance" eingespannt war. Senna selbst habe die Mail nie gesehen. Dort sei allerdings nur die Rede von einer Primetime-Show im April gewesen. Pocher oder das Format seien in der Mail nicht erwähnt worden.

Zudem sagte sie: "Hätte ich an deiner Sendung teilgenommen, wäre sie viel interessanter geworden. Aber ich will dir diese Bühne gar nicht geben, weil ich gar keinen Bock habe, meine Zeit zu verschwenden. Guck dir doch deine Gäste an, die sind halb so alt wie du." Und weiter: "Er braucht meine Aufmerksamkeit. Ich gebe dir ein wenig. Du kannst einfach nicht ohne mich, arme Amira." In Pochers neuester Podcastfolge ging der Comedian dann noch mal auf den Senna-Zoff ein und schoss scharf gegen die Sängerin.

Bild

Senna Gammour schrieb in ihrer Instagram-Story noch eine deutliche Botschaft an Oliver Pocher. Bild: Instagram/ senna gammour

So reagiert Pocher auf Sennas Aussagen

Zunächst erklärte der Comedian, dass er alle, die er im vergangenen Jahr in seiner Bildschirmkontrolle thematisiert hat, gerne in der RTL-Show gehabt hätte. "Die haben aus unterschiedlichen Gründen abgesagt", meinte er. Doch dann kam er schnell auf das "kleine Highlight unter der Woche" zu sprechen und zwar die Auseinandersetzung mit Senna Gammour:

"Die hat sich dann in die ganze Diskussion eingeschaltet, erst rumkrakelt, dass sie ja keine Einladung bekommen hat. Ende Februar und Anfang März haben wir sie angefragt, es hieß, nein, sie hat keine Zeit, weil sie 'Let's Dance' macht. Dann ist sie bei 'Let's Dance' rausgeflogen und ich habe direkt um 00.05 Uhr geschrieben: So, Senna hat ja jetzt wieder Zeit. Dann haben wir sie noch mal angefragt und jetzt fängt sie an, es ist eine Lüge, habe ich nicht gemacht und so."

Pocher wütete daraufhin: "Das nervt mich auch so unfassbar an Senna, dieses Rumgeeier. Wenn sie im Querformat auf dem Sofa sitzen kann, dann reißt sie so die Fresse auf. Danach sagt sie wieder, wir können uns ja treffen – ohne Kameras, ohne das Ganze." Dazu stellte er nun klar:

"Auch da, ich habe gar kein Bedarf, die jetzt zu treffen oder so. Ich finde das auch für die Öffentlichkeit interessant, in irgendeiner Art und Weise auszudiskutieren, aber es gibt ja keine große Themen."

Der Comedian wies darauf hin, dass der eigentliche Beef mit Senna einst folgendermaßen startete: "Es ist damit losgegangen, dass sie einmal im Nagelstudio gewesen ist, obwohl schon Lockdown war und dann hat sie das immer so aufgebaut. Das greift sie in ihrer Ehre an."

Im Anschluss daran stichelte Pocher: "Nochmal, im Querformat auf dem Sofa ist sie die Allergrößte, eins zu eins nichts. Da kommt nur so Ghetto-Kacke raus, aber gut, wunderbar, haben wir gesehen, haben wir auch der Lüge bezichtigt, damit sie dann zurückrudert und sagt: Ja doch, eine Anfrage habe ich bekommen, aber ich will ja gar nicht in die Sendung und es sind nur Kinder da. Das ist auch wieder alles der absolute Wahnsinn."

Senna Gammour bezieht ebenfalls Stellung

Im Live-Stream am Donnerstagabend, also noch bevor der Pocher-Podcast veröffentlicht wurde, fasste Senna den ganzen Wirbel rund um den Beef mit dem Comedian folgendermaßen zusammen: "Ich sagte doch, ich habe überhaupt kein Problem damit, mich mit Oliver Pocher zu unterhalten, aber ich brauche dieses ganze Instagram nicht, um mich mit ihm auseinanderzusetzen und ihm meine Meinung zu sagen oder er mir vielleicht seine. Dann können wir das gerne wie Erwachsene machen." Und weiter:

"Das habe ich schon vor einem Jahr angeboten, dass wir uns treffen und er sein Instagram oder seine Fernsehshows zu Hause lässt. Dann kann man sich gerne darüber unterhalten. Das ist mein Statement zu dieser ganzen Oliver-Pocher-Geschichte."

Bild

Im Live-Stream ging Senna Gammour auf den Pocher-Beef ebenfalls ein. Bild: Instagram/ Senna Gammour

Zudem erklärte sie, dass sie seit einem Jahr sehr verwundert darüber sei. "Wir waren mal cool", so Senna. Bei ihrer ersten Show im Quatsch-Comedy-Club sei er übrigens nach einer Einladung von ihr extra angeflogen, um dabei zu sein, erklärte die 41-Jährige. "Wir haben uns wirklich gut verstanden, dass das so eskaliert, hätte ich im Leben nicht gedacht. Man kann sich mit Oliver Pocher, wenn ich mich zurückerinnere, normal unterhalten. Deswegen wundert mich diese ganze Geschichte so, so sehr, weil es eigentlich gar kein Problem zwischen mir und ihm gab."

Die Ex-Monrose-Sängerin betonte zudem: "Deswegen auch die Reaktionen auf das, was er eigentlich in letzter Zeit abzieht mit mir, also mit meinem Namen. Ich habe es echt einfach nicht verstanden, dass man sich bei einem Menschen so hart täuscht, dass es wirklich Menschen gibt, die zwei Gesichter in sich tragen", sagte sie.

(iger)

Nach RTL-Aus: Dieter Bohlens neue Karriere gefällt den Fans gar nicht

Nach dem Aus von Dieter Bohlen bei RTL wird der Sender die Jurys von "DSDS" und "Das Supertalent" neu besetzen. Nach dieser Meldung schwieg der Poptitan erst einmal ausgiebig, nach einigen Tagen meldete er sich dann aber bei Instagram zu Wort und gab seinen Fans Entwarnung: "Ich plane Großes und ihr werdet von mir hören." Zudem frohlockte er, er habe "super viele Angebote" bekommen.

Nun ist fraglich, worum es sich bei diesen Angeboten eigentlich handeln könnte, denn zumindest die großen …

Artikel lesen
Link zum Artikel