Lola Weippert auf Insta

Lola Weippert musste am Freitag "Let's Dance" verlassen. Bild: screenshot instagram.com/lolaweippert

Lola Weippert beantwortet nach "Let's Dance"-Aus pikante Unterwäschefrage: "Gott sei Dank!"

Am Freitag tanzte Moderatorin Lola Weippert zum vorerst letzten Mal bei "Let's Dance" mit. Für die 25-Jährige gab es nach ihrer Performance die wenigsten Jury-Punkte. Das konnten auch die Zuschauer-Anrufe nicht mehr ausgleichen. Dass sie allerdings so schlecht bewertet wurde, wunderte sowohl Lola als auch ihren Tanzpartner Christian Polanc doch sehr.

Mit der Jury-Bewertung sei er "ganz generell und auch im Speziellen bei uns absolut nicht einverstanden", erklärte Polanc in einem Instagram-Post nach der Show. Nun bezog auch Lola Weippert in einer Fragerunde Stellung zu den Kommentaren der Juroren – und plauderte außerdem ein pikantes "Let's Dance"-Detail aus.

Lola Weippert von Bewertung der "Let's Dance"-Juroren geschockt

Auf die Fan-Frage, ob sie das Gefühl habe, die Jury wollte sie aus der Show haben, erklärte Lola: "Chris war extrem schockiert und er sagte, er war in den 12, 13 Jahren selten so schockiert wie bei unserer Punktevergabe. Ihr wart alle schockiert, ich war schockiert. Keiner weiß, was da los war."

Lola Weippert auf Insta

Lola Weippert sprach auf Instagram über die Jury-Bewertung bei "Let's Dance". Bild: screenshot instagram.com/lolaweippert

Vor allem bei ihrem Magic-Moment-Tanz wurde sie von Juror Jorge Gonzalez hart kritisiert. Sie sei nicht emotional gewesen, monierte er. Lola konnte das absolut nicht nachvollziehen. Immerhin hätte sie während des Tanzes sogar geweint. Dass Jorge nun meint, es hätte keine "emotionale Connection" gegeben, "das hat mich schon ein bisschen verwirrt", stellte sie klar.

Lola Weippert klärt über Unterwäsche-Frage auf

Von den Fans habe Lola noch unzählige weitere Fragen und Anmerkungen zu der "Let's Dance"-Juroren-Bewertung bekommen. Einige sprachen dabei sogar von bestimmten Jury-Lieblingen. Lola wollte darauf lieber nicht weiter eingehen, verkündete jedoch vielsagend:

"Ich glaub, wir denken uns alle dasselbe, aber wir sprechen es jetzt einfach mal nicht aus."

Für die TVNow-Moderatorin ist auf jeden Fall klar, dass nun vor allem Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov die Daumen gedrückt werden müssen. Sie hätten den Sieg in ihren Augen verdient.

Das Thema "Let's Dance" war damit in der Fragerunde aber noch nicht ganz erledigt. Auf eine pikante Frage wollte Lola unbedingt noch eingehen: Tragen die Tänzerinnen unter den knappen Kostümen überhaupt Unterwäsche? Lola klärte dazu auf: "Man trägt unter den Kleidern keine Unterwäsche, aber man hat so einen eingebauten Body. Das heißt, es kann nichts zum Vorschein kommen – Gott sei Dank! Denn die Angst hatte ich im Voraus immer."

In der kommenden Woche tanzen noch fünf Paare bei "Let's Dance" um den Titel "Dancing Star 2021".

(jei)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Let's Dance"-Profi ermahnt Kandidatin nach intimer Trainingspanne: "Ich möchte gerne noch Kinder von Valentin!"

"Let's Dance" bei RTL geht langsam aber sicher in die heiße Phase – in den Proben zum Viertelfinale wurde es auch abseits der Kameras ziemlich schlüpfrig, allerdings nicht ganz absichtlich. Die "GZSZ"-Schauspielerin Valentina Pahde tanzt in diesem Jahr nämlich mit dem Profitänzer Valentin Lusin – und im Training kam sie ihrem Tanzpartner etwas zu nah.

Am Freitag stehen bei "Let's Dance" sogenannte Trio-Tänze auf dem Programm, bei denen auch bereits ausgeschiedene Tänzer wieder zurückkehren. …

Artikel lesen
Link zum Artikel