Royal
LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 11: Prince Harry, Duke of Sussex and Meghan, Duchess of Sussex attend a service marking the centenary of WW1 armistice at Westminster Abbey on November 11, 2018 in London, England. The armistice ending the First World War between the Allies and Germany was signed at Compiègne, France on eleventh hour of the eleventh day of the eleventh month - 11am on the 11th November 1918. This day is commemorated as Remembrance Day with special attention being paid for this year’s centenary.  (Photo by Leon Neal/Getty Images)

Meghan und Harry: Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 2018. Wenige Monate davor gaben sich die beiden das Jawort. Bild: Getty Images/ Leon Neal

Diese Termine müssen Harry und Meghan noch im Namen der Krone wahrnehmen

Gerade wurde bekannt, dass Harry und Meghan am 31. März von ihren royalen Pflichten zurücktreten. Dies teilte eine Sprecherin des Paares in London am Mittwochabend mit. In einem Jahr sollen darüber hinaus die vereinbarten Regelungen noch einmal überprüft werden. Fest steht aber: In wenigen Wochen wird das neue Leben der Noch-Royals beginnen.

Details über eine neue Wohltätigkeitsorganisation wollen die beiden später bekanntgeben. Es wurde klar gemacht, dass die Royals weiter ihre Schirmherrschaften behalten und auch Harry bleibt als Enkel von Queen Elizabeth II. Sechster in der Thronfolge. Doch bevor sie endgültig von ihren royalen Pflichten entlassen werden, müssen sie noch einige öffentliche bestreiten, wie unter anderem die "Daily Mail" berichtet.

Das britische Königshaus muss auf sein mittlerweile zumindest bei Instagram beliebtestes Paar verzichten
Die Herzogin Meghan und Duke Harry hatten ja andere Pläne – Die Sussexes wollten nach Kanada
Was 2020 wohl noch für Harry und Meghan in petto hat

Harry und Meghan: Die beiden gehen zukünftig ihren eigenen Weg. Bild: Getty Images/ Chris Jackson

Insgesamt gibt es noch sechs Veranstaltungen, bei denen die Teilnahme von einem oder von beiden Royals erwartet wird.

Das sind die letzten offiziellen Termine von Meghan und Harry:

28. Februar: "Invictus Games"

An diesem Tag nimmt Harry an einem Event von den "Invictus Games" teil, eine paralympische Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten. Seit 2014 wird die Reihe regelmäßig veranstaltet. Dort wird neben Prinz Harry auch Jon Bon Jovi erwartet. Das hat der Royal auf seinem Instagram-Account "Sussex Royal" bestätigt.

5. März: "Endeavour Fund Awards"

Hier werden Harry und Meghan gemeinsam erwartet. Bei der Veranstaltung werden verletzte Militärs geehrt. Bereits 2019 haben sich die beiden auf dem Event gezeigt.

6. März: "The Silverstone Experience"

Zu diesem Zeitpunkt begibt sich Harry zum Motorsport-Zentrum "The Silverstone Experience". Dort ist er mit Formel-1-Star Lewis Hamilton zu sehen. Meghan wird bei diesem Event übrigens nicht erwartet.

7. März: "Mountbatten Festival of Music"

Hier besucht das Prinzenpaar gemeinsam das Konzert in der Royal Albert Hall in London. Dort treten Angehörige von britischen Soldaten auf.

8. März: Internationale Frauentag

Das Datum ist für Meghan wichtig, denn an diesem Tag hat die 38-Jährige ihren letzten Auftritt allein. Wo sie am Internationalen Frauentag auftreten wird, ist noch nicht bekannt. 2019 besuchte sie das King's College in London und nahm an einer Podiumsdiskussion teil.

9. März: "Commonwealth Day"

Meghan und Harry treffen an diesem Tag auf die anderen Mitglieder der Königsfamilie. Die Royals nehmen vorerst zum letzten Mal gemeinsam am Gottesdienst in der Westminster Abbey teil. Das Datum ist der letzte öffentliche Termin, der bekannt gegeben wurde.

Das Paar hat sich entschieden, die royalen Pflichten aufzugeben und das Familienleben mit Sohn Archie zu genießen. In Zukunft werden sie zwischen Kanada und Großbritannien pendeln. Britische Medien spekulieren, dass die beiden in Zukunft nicht mehr den Markennamen "Sussex Royal" benutzen dürfen. Die Queen lässt das derzeit noch prüfen.

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rapperin Nura zieht bitteres Fazit zu Xavier Naidoo: "Du bist verloren"

Nach Rassismus-Vorwürfen wurde Sänger Xavier Naidoo am Mittwochnachmittag mit sofortiger Wirkung von seinem "DSDS"-Juryjob entbunden. Erst wenige Stunden zuvor hatte Naidoo die schweren Anschuldigungen gegen sich vehement zurückgewiesen. Er reagierte damit auf eine Debatte um ein Video, in dem er ein Lied mit umstrittenen Textzeilen singt.

Wörtlich heißt es in einer Zeile: "Ich habe fast alle Menschen lieb, aber was, wenn fast jeden Tag ein Mord geschieht, bei dem der Gast dem Gastgeber ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel