Fußball
Bild

Manuel Neuer bei der Pressekonferenz vor dem Chelsea-Spiel am Samstag. screenshot: sky sport news hd

Neuer blockt auf Bayern-PK Frage zum Urlaubsvideo-Eklat ab: "Egal, was andere fordern"

Bayern-Kapitän Manuel Neuer hat sich auf der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Chelsea zum ersten Mal öffentlich zu dem kontroversen Video geäußert, das im Juli in seinem Kroatien-Urlaub entstanden war und sich danach im Internet verbreitet hatte.

Die Frage, warum er sich bislang noch nicht dazu geäußert hat, ließ Neuer unbeantwortet. Der Torwart der Münchener blockte die Frage mit den Worten ab: "Mir ist egal, was andere Leute fordern oder dazu sagen."

Niemand habe ihn bislang dazu gefragt. "Ich habe meinen Urlaub ganz normal genossen, und als ich hier begonnen habe, hat niemand mich darauf angesprochen, eher den Kopf geschüttelt über die Berichterstattung", erklärte Neuer. "Ansonsten bin ich jetzt zurück und habe mich voll auf die Mannschaft und die Arbeit konzentriert, wofür ich hier bin."

Der Clip zeigte den 34-jährigen Nationaltorwart, wie er in einer Strandbar gemeinsam mit anderen Männern, unter anderen FCB-Torwarttrainer Toni Tapalovic, das Heimatlied "Lijepa li si" ("Du bist schön") von Marko Perković alias Thompson schmettert, eine Ode an Kroatien.

Danach gab es viel öffentliche Kritik für Neuer, viele forderten eine Stellungnahme des Torwarts. Hintergrund: Die Band Thompson wird als faschistisch eingestuft. Auf Thompson-Konzerten sind Hitlergrüße keine Seltenheit. In den Niederlanden, Italien und der Schweiz wurden Auftritte wegen des rechtsextremen Gedankenguts in den Liedern sogar schon verboten. Das Lied "Lijepa li si" gilt allerdings als eher harmlos.

FCB geht mit 3:0-Vorsprung ins Achtelfinale gegen Chelsea

Das Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea betrachtet Neuer bereits als Einstieg des FC Bayern München in die Endrunde der Champions League. "Es ist für uns ein Re-Start in das Champions-League-Turnier. Das Ziel ist, Chelsea zu schlagen", sagte der Nationaltorhüter außerdem auf der Pressekonferenz.

Die Bayern gehen mit einem 3:0-Vorsprung aus dem Hinspiel in London in die zweite Partie gegen Chelsea am Samstagabend (21 Uhr/Sky) in der zuschauerlosen Allianz Arena. Bei einem Viertelfinaleinzug würden die Bayern schon einen Tag später nach Portugal reisen, um sich in einem Trainingslager an der Algarve auf das "Final-8-Turnier" vom 12. bis 23. August in Lissabon vorzubereiten.

Dass die Bayern im Gegensatz zu Chelsea aus einer Wettspielpause in den Königsklassenendspurt starten, stimmt Neuer nicht bedenklich. "Wir sind voll im Saft und gut vorbereitet", sagte der 34-Jährige.

dpa

(as)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Ist ja 'ne super Frage": Thomas Müller gibt im TV unschlagbares Interview

Nationale Meisterschaft, nationaler Pokal, Champions League. Gewinnt eine Fußballmannschaft alle drei Wettbewerbe, spricht man vom Triple. Und genau das hat der FC Bayern in der Saison 2019/2020 vollbracht.

Mit 1:0 bezwingen die Bayern Paris St. Germain im CL-Finale, stehen das erste Mal seit 2013 wieder an der Spitze Europas. Einer der absoluten Leistungsträger im Triple-Team: Thomas Müller, 100-facher deutscher Nationalspieler und absoluter Publikumsliebling bei den Bayern-Fans.

Der sympathische …

Artikel lesen
Link zum Artikel