Deutschland

Gruppenvergewaltigung in Freiburg – Polizei sucht nach 2 weiteren Tätern

Am Freitagmittag teilten die Freiburger Ermittler Details zu dem Vergewaltigungsfall einer 18-jährigen Studentin mit.

Der Fall hatte in Freiburg zu Protesten geführt – und zu Fake News:

Bei der Pressekonferenz am Freitag gab die Polizei bekannt, dass nach einem DNA-Abgleich nun nach zwei weiteren mutmaßlichen Tätern gefahndet wird. Zudem wurde bekannt, dass der verdächtige Haupttäter der Polizei als Intensivtäter bekannt ist.

Der 22-Jährige soll seit Sommer mehrere Straftaten begangen haben. Es gehe um drei Körperverletzungen und zwei Taten mit Sexualbezug, hieß es.

(pb/dpa)

Analyse

Polizeikontrollen am Wochenende: Viele Menschen halten sich an die Corona-Regeln

Nach der Kältewelle freuten sich viele Menschen am Wochenende über das frühlingshafte Wetter. In den Parks, auf den Wiesen und an den Seen wurde es voll. Die Polizei hatte dem schönen Wetter mit Sorge entgegengeblickt, zeigt sich nach dem Wochenende aber größtenteils zufrieden. Watson hat in verschiedenen deutschen Städten nachgefragt, wie die Lage dort war.

In München war die Polizei von Freitag bis inklusive Sonntag im Einsatz, um die Einhaltung der Infektionsschutzregeln zu überprüfen. …

Artikel lesen
Link zum Artikel