Bauarbeiter entdecken menschliche Knochen am Berliner Alexanderplatz

Bauarbeiter haben unter einem Gehweg nahe des Berliner Alexanderplatz mehrere Knochen gefunden. Da es sich dem ersten Anschein nach um menschliche Überreste handelt, seien diese in die Gerichtsmedizin der Charité gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher.

Dort sollen die Knochen untersucht werden, was voraussichtlich einige Zeit in Anspruch nehmen werde. Wie die "Berliner Zeitung" zuvor berichtete, wurden die Knochen bereits am 7. Juni in der Karl-Liebknecht-Straße in einem Meter Tiefe gefunden.

Die Polizei hat nach eigenen Angaben bisher keine Erkenntnisse, ob die Knochen möglicherweise mit einem Verbrechen in Zusammenhang stehen. Knochenfunde auf Berliner Baustellen kämen ab und an vor, in der Regel handele es sich um Überreste verschütteter Kriegsopfer.

Die "Berliner Zeitung" berichtet jedoch von Mutmaßungen, dass es sich bei dem Fund um die Überreste einer Frau aus den Siebzigern handeln soll.

(gam/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Annalena Baerbock will Flugreisen teurer machen – Ehemann soll sich um Kinder kümmern

Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat angekündigt, dass sich ihr Ehemann im Falle ihres Wahlsieges komplett um die Betreuung der beiden gemeinsamen Kinder kümmern will. "Die Verantwortung des Kanzlerinnenamtes bedeutet, Tag und Nacht zur Verfügung zu stehen. Das kann ich auch deshalb, weil mein Mann in dem Fall voll Erziehungszeit nehmen würde", sagte die 40-Jährige der "Bild am Sonntag". Die Grünen-Vorsitzende und ihr Mann Daniel Holefleisch sind Eltern von zwei Töchtern …

Artikel lesen
Link zum Artikel