Deutschland
Bild

Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin und Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen und ihr Lebensgefährte Mathias Wolff vor einem Wahllokal. Bild: dpa/picturealliance

Höhere Wahlbeteiligung bei Bürgerschaftswahl in Hamburg

Bei der Hamburger Bürgerschaftswahl deutet sich eine deutlich steigende Wahlbeteiligung an.

Am Sonntag zeichnete sich bereits seit dem Vormittag ab, dass mehr Menschen als vor fünf Jahren ihre Stimme abgaben. Um 11.00 Uhr lag die Wahlbeteiligung bei 29.6 Prozent, um 14.00 Uhr bei 46.4 Prozent. Die Werte waren damit jeweils deutlich höher als zu den gleichen Zeitpunkten bei der Wahl im Jahr 2015. Bei der Berechnung der Wahlbeteiligung waren auch die Briefwähler berücksichtigt.

(ll/afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Meinung

Demokratie funktioniert: Warum Südkorea unser Vorbild sein sollte, nicht China

Das Coronavirus trifft Europa mit voller Wucht. Die Fallzahlen steigen weiter an, in Deutschland sind bisher mehr als 20.000 Menschen infiziert, Dutzende sind gestorben. In Asien dagegen hat sich das Geschehen weitgehend beruhigt. In diesem Zusammenhang werden immer wieder die drastischen Maßnahmen der chinesischen Regierung gelobt.

Das ist nicht erst seit Corona-Zeiten eine Tendenz. Auch angesichts von bisher nicht erfolgreich abgeschlossenen Großprojekten wie Stuttgart21 oder dem Flughafen …

Artikel lesen
Link zum Artikel