Schwarz-rotes Treffen endet ohne Beschluss – SPD prüft Seehofers Vorgehen

saskia Gerhard, Anne-kathrin Gerstlauer, timo stein

Die Unionsparteien haben am am Montagabend eine Einigung im Asylstreit der Union verkündet. Bundesinnenminister Horst Seehofer teilte mit, dass dies ihm erlaube, sein Amt als Minister weiterzuführen. 

Am Abend gab die CDU erste Details über die Abmachungen bekannt:

Die SPD konnte den Vorschlägen noch nicht zustimmen, Transitzentren lehnte die Partei 2015 ab.

Das passierte am Dienstag:

(Mit Material der Agenturen)

Alle Ereignisse im chronologischen Überblick:

Ticker: Das Finale im Asylstreit

Hier kommen die besten #Seehofersongs, da ging es noch um seinen Rücktritt 

Video: watson/Lia Haubner

"Keine Phrasen mehr!" – "Heute-Show" rechnet mit Merkel ab

"Lassen Sie ihren Worten endlich Daten folgen!", forderte Oliver Welke in der ZDF-"Heute-Show" Kanzlerin Merkel zum Handeln auf. Damit sich der Bildungsstandort Deutschland nicht weiterhin bis auf die Knochen blamiere. Der sei außerdem gefährdet durch "Party-People und Feierbiester".

"Blöde Sache, das", meinte Moderator Oliver Welke in der zur Rückkehr des Coronavirus, obwohl "keiner mehr Bock" habe auf "Corona, die alte Seuche". Angesichts der landauf, landab, landein und landaus steigenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel