Environmental activists block a rail line as they protest for the preservation of the ancient forest

Bild: reuters

Hambacher Forst: Demonstranten ketten sich an Gleisen fest – Unglück knapp verhindert

Am Rande der Proteste im rheinischen Braunkohlerevier ist am Sonntagnachmittag ein schwerer Unfall nur knapp verhindert worden.

Der Lokführer habe eine Notbremsung eingeleiten müssen. Der Triebwagen sei 10 Meter vor den Angeketteten zum Stehen gekommen, die sich gegen Einbruch der Dunkelheit dort postiert hatten.

Der Lokführer erlitt einen Schock. Die Polizei transportierte in dem vom Tagebaubetreiber RWE gemieteten Fahrzeug rund 40 Menschen, die nach der Gleisbesetzung der Hambach-Bahn in Gewahrsam genommen worden waren. Sie blieben unverletzt. Wie viele Menschen bei den Protesten festgenommen oder in Gewahrsam genommen wurden, konnte die Polizei am Montagmorgen noch nicht sagen.

(pb/dpa)

Jugendliche randalieren in Stuttgarter Innenstadt

In der Stuttgarter Innenstadt ist es erneut zu Ausschreitungen gekommen. Mehrere hundert meist junge Menschen hätten sich am Samstagabend in der Gegend um den Schlossplatz getroffen und dabei gegen die Corona-Vorschriften verstoßen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Beamte forderten demnach die Anwesenden auf, sich zu zerstreuen.

"Etliche" der Passanten hätten sich daraufhin gegenüber den Beamten "zunehmend verbal aggressiv" verhalten, erklärte die Polizei. Es sei auch "zu mehreren Flaschen- …

Artikel lesen
Link zum Artikel