Winter-Chaos in NRW: Kölner Flughafen muss Flüge absagen – mehr als 1000 Unfälle

Am Donnerstagvormittag musste der Flughafen Köln/Bonn wegen Schneetreibens den Flugverkehr einstellen. Neun Passagiereflüge wurden gestrichen. Für den Donnerstag waren insgesamt 214 Starts und Landungen an dem Kölner Flughafen geplant. 

Schon in den Vortagen hatten die Mitarbeiter des Flughafens mit dem Wintereinbruch zu kämpfen:

Der Wintereinbruch sorgt auch in anderen Teilen Deutschlands für Unruhe im Verkehr: So hat es allein in den vergangenen 24 Stunden auf den Straßen Nordrhein-Westfalens auch wegen der zunehmenden Glätte mehr als 1000 Unfälle gegeben.

(pb/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das einzig Lustige am Regen sind Politiker, die Gummistiefel tragen

Boah! So viel Hitze und Wasser hatten wir lange nicht mehr in Deutschland. Vor allem in Nordrhein-Westfalen regnete es diese Woche so schwer, dass Wasserfluten in Einkaufszentren eindrangen und Bibliotheken zerstörten. 

"Schmuddelwedda" nennt man das in Norddeutschland. Aber eine Sache ist an der ganzen Unwetterlage super – endlich hat man wirklich einen Grund, Gummistiefel zu tragen! 

Und Gummistiefel sind doch immer irgendwie lustig. Die sehen nach sechster Geburtstag aus, nach …

Artikel lesen
Link zum Artikel