Bild

Kritiker bemängeln eine zu umfangreiche Löschung auch anderer Inhalte und befürchten Zensur. imago/unsplash-montage

Wie Facebook ab Montag seinen Kampf gegen Rassismus verschärft

Das Online-Netzwerk Facebook verbietet auf seinen Seiten ab der kommenden Woche Äußerungen, die "weißen Nationalismus, Suprematismus oder Separatismus" rühmen oder unterstützen.

Gegen Postings, die "weiße Vorherrschaft" (Suprematismus) verherrlichen, war Facebook bereits früher vorgegangen - als Teil seines Verbots von Hassbotschaften im Zusammenhang mit Rasse, Volkszugehörigkeit oder Religion. Kritiker bemängeln eine zu umfangreiche Löschung auch anderer Inhalte und befürchten Zensur.

(pb/afp)

Kommentar

Warum ihr aufhören solltet, eure Babys zu posten 

Am Sonntag war Muttertag. Da haben mal wieder alle ihren Mamas mit herzzerreißenden digitalisierten Analog-Fotos auf Instagram gratuliert (obwohl die Mütter es da nicht sehen, weil die sind meist nicht auf Instagram).

In meinem Freundeskreis gibt es auch schon einige Eltern. Und was tun die Partner meiner Freundinnen? Sie posten ein Foto ihrer Liebsten mit dem gemeinsamen Baby, auf Instagram, auf Facebook, auf Twitter. Die ganze Welt soll die jungen Mütter und vor allem den süßen …

Artikel lesen
Link zum Artikel