Digital
Bild

Szenen aus Köln vom Samstagnachmittag. instagram-montage

Wenn YouTuber auf die Straße gehen, gibt es...? Jede Menge Memes gegen den Artikel 13

In mehreren europäischen Städten haben Digitalaktivisten und Bürgerrechtler am Samstag gegen die Urheberrechtsreform demonstriert.

Neben vielen verschiedenen Nutzungswegen des Internets wäre durch den Artikel 13 auch das Meme in Gefahr, fürchten Kritiker. Kein Wunder also, dass auf den Demonstrationen auch eine Vielzahl von "Real-Life-Demo-Memes" – also Memes, die zum Demonstrieren auf die Straße getragen werden, zu sehen waren.

Wir machen einen kleinen Ausflug: in die Meme-Welt der Anti-Urheberrechtsreform-Demonstranten!

Kleiner Insider...

Den Spruch dürfte wohl auch schon ein breiteres Publikum verstehen 😉

Am Mittwoch hatten die EU-Staaten der Urheberrechtsreform bereits mehrheitlich zugestimmt – darunter auch Deutschland. In der kommenden Woche muss dann noch der zuständige Ausschuss, und vorraussichtlich Ende März dann das Plenum des Europaparlaments abstimmen. Diese Zustimmung gilt Beobachtern des politischen Geschehens in Brüssel bislang als sicher.

(pb)

Amazon, Apple, Google: Internetunternehmen wollen Kindesmissbrauch gemeinsam bekämpfen

Rund 20 Internetunternehmen wollen gemeinsam verstärkt gegen sexuellen Kindesmissbrauch im Netz vorgehen. Das kündigte die sogenannte Tech Coalition, der unter anderem die US-Konzerne Amazon, Apple, Facebook, Google und Microsoft angehören, am Donnerstag in einem Blog-Eintrag an. Die Unternehmen wollen demnach einen "Forschungs- und Innovationsfonds in Höhe von mehreren Millionen Euro" auflegen. Mit dem Geld sollen neue Technologien zur Bekämpfung des Missbrauchs von Minderjährigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel