Bild

Die kontroverse Werbung von Audi hat auf Twitter für viel Kritik gesorgt. screenshot: twitter

Nach Shitstorm: Audi entschuldigt sich für Werbung mit Kleinkind

Das hatte man sich anders vorgestellt: Der deutsche Automobil-Hersteller Audi ist für ein Werbefoto, das auf der Plattform Twitter gepostet wurde, heftig in die Kritik geraten.

Der Werbepost, den das Unternehmen am 2. August auf seiner offiziellen Website hochgeladen hat, zeigt ein kleines Mädchen in einem Sommerkleid vor dem Kühlergrill des neuen Audi RS4, wie es eine Banane isst.

Der Slogan des Posts lautet: "Lets your heart beat faster – in every aspect. #AudiRS4". Auf Deutsch bedeutet das: "Lässt dein Herz schneller schlagen – in jeder Hinsicht".

Scharfe Kritik auf Twitter

Schnell wendeten sich viele Nutzer mit harscher Kritik an das Unternehmen. Die Werbung sei extrem geschmacklos. Weil die Autos besonders in den Städten immer größer werden, sind gerade Kinder im Straßenverkehr immer öfter von schweren Unfällen betroffen.

Ein Twitter Nutzer setzt die Werbung in den Vergleich zu einer schon existierenden Karikatur des Cartoonisten Martin Perscheid.

Audi entschuldigt sich und erklärt Sinn der Werbung

Jetzt hat sich das Unternehmen für die Werbung entschuldigt. Nach Angaben von Audi soll der Werbe-Post fortan nicht mehr verwendet werden. Auf der Plattform soll das Bild aber weiterhin zu sehen sein. Der Konzern erklärt, Ziel sei es, die Transparenz zu wahren und für eine offene Diskussion und Aufarbeitung zu sorgen.

"Wir haben gehofft, die Botschaft vermitteln zu können, dass es selbst für die schwächsten Verkehrsteilnehmer möglich ist, sich entspannt auf die RS-Technologie zu stützen. Das war ein Fehler!", schreibt Audi in einem Twitter-Thread.

(vdv)

So kannst du dir selbst auf Whatsapp schreiben

Du bist gerade auf einen richtig spannenden Artikel gestoßen, aber hast keine Zeit, ihn gleich zu lesen. Oder du willst dir unbedingt etwas notieren, hast aber statt Zettel und Stift nur dein Smartphone parat: In diesem Fall wäre es doch richtig praktisch, wenn du dir selbst eine Nachricht in Whatsapp schreiben könntest, oder?

Denn: In die Messenger-App blicken wir mehrmals am Tag, vielleicht sogar am häufigsten. Wer geht schon seine Notiz-App auf dem Smartphone durch?

Das Dumme ist nur: Wer sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel