International

2 Flüchtlingskinder, die das erste Mal Schnee sehen – das ist das süßeste Video der Woche

Zwei Kinder stehen in einem kleinen Garten. Vom Himmel fällt der erste Schnee. Die Kinder hopsen herum, tanzen und quietschen, als die Flocken auf sie niederrieseln.

Für diese Kinder aber ist es nicht nur der erste Schnee in diesem Jahr. Für sie ist es der Erste in ihrem Leben.

Das Mädchen und der Junge kommen aus Eritrea. Sie sind nach Kanada geflohen vor Konflikten in ihrem Land. Mit ihren Eltern wohnen sie gerade bei einer Kanadierin, die die Szene mitgefilmt und auf Twitter gepostet hat.

Hier kannst du dir das Video ansehen:

In Eritrea herrschte über Jahrzehnte Krieg, der inzwischen begeilegt ist, doch im Land gibt es noch zahlreiche Konflikte, unter anderem mit Nachbarstaaten wie Sudan oder Äthiopien. Die Regierung Eritreas verpflichtet die Bevölkerung außerdem dazu, zeitlich unbegrenzt Wehr- und Arbeitsdienst zu leisten. Tausende Menschen sind deswegen auf der Flucht. Weltweit gibt es laut UN-Flüchtlingshilfswerk knapp 500.000 eritreische Flüchtlinge.

(sg/dpa)

Augenblicke – Bilder aus aller Welt

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Waffenruhe in Ostukraine nach mehr als 20 Anläufen in Kraft

Nach mehr als 20 Anläufen ist im Kriegsgebiet in der Ostukraine eine neue Waffenruhe in Kraft getreten. Die "völlige und allumfassende Feuereinstellung" galt nach Angaben des Präsidialbüros in Kiew offiziell von Montag, 00.01 Uhr, an (Sonntag, 23.01 Uhr MESZ). Das ukrainische Militär und die Vertreter der prorussischen Separatisten aus den Gebieten von Donezk und Luhansk hatten mitgeteilt, alles für die Einstellung der Kämpfe vorbereitet zu haben. Rund zwei Dutzend Versuche einer …

Artikel lesen
Link zum Artikel