INTERPOL President Meng Hongwei poses during a visit to the headquarters of International Police Organisation in Lyon, France, May 8, 2018. Picture taken May 8, 2018.   Jeff Pachoud/Pool via Reuters

Interpol sucht heute... seinen eigenen Chef Bild: reuters-pool

Interpol sucht heute... seinen eigenen Chef – denn der wird vermisst

Der Präsident der internationalen Polizeiorganisation Interpol, Meng Hongwei, wird vermisst.

Meng war im November 2016 als erster chinesischer Regierungsvertreter an die Spitze der Polizeiorganisation gewählt worden. Damals äußerten Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International Bedenken, dass Peking Interpol nutzen könnte, um Dissidenten und Geflohene im Ausland festzunehmen.

(pb/afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

EU verhängt Sanktionen wegen Unterdrückung der Uiguren – China antwortet ebenfalls mit Sanktionen

Die EU hat erstmals seit mehr als 30 Jahren wieder Sanktionen gegen China wegen Verletzungen der Menschenrechte verhängt. Die Außenminister der 27 Mitgliedstaaten beschlossen am Montag in Brüssel Strafmaßnahmen gegen Verantwortliche für die Unterdrückung der muslimischen Minderheit der Uiguren in der Region Xinjiang.

Als Reaktion darauf verhängte China wenig später Strafmaßnahmen gegen zehn Europäer und vier Einrichtungen in der EU. Betroffen von den chinesischen Sanktionen sind unter …

Artikel lesen
Link zum Artikel