International
Bild

Thailand geht gegen Plastikverbrauch vor. Bild: rovmaira

Thailand verbietet Plastiktüten: So kreativ tragen die Menschen ihre Einkäufe heim

Mal eben nur einkaufen und den Tragebeutel vergessen? In Deutschland kein Problem. Gibt es doch eine große Auswahl an Tüten: Plastik, Jute, Papier.

Seit Mitte 2016 müssen wir für die Plastiktüten wegen ihrer miesen Umweltbilanz zahlen. Ab 2020 will das Bundesumweltministerium Plastiktüten ganz verbieten und hat ein Gesetz auf den Weg gebracht.

Auch in Thailand wird gegen die Tüten-Flut gearbeitet. Pro Tag sollen die Menschen dort etwa acht Plastiktüten verbrauchen.

Plastikverbot in Thailand

Seit vergangenen Jahr gibt es pro Monat einen plastikfreien Tag. Ab diesem Jahr dürfen Einzelhändler keine Plastiktüten mehr anbieten.

So weit, so gut. Das Problem? Es fehlt an Alternativen. Die Menschen werden jedoch kreativ, wenn es darum geht ihre Einkäufe nach Hause zu transportieren, wie Bilder in den sozialen Netzwerken zeigen.

Seht es euch selbst an!

Bild

Bild: rovmaira

Ist das ein Fischernetz oder ein Einkaufskorb?

Bild

Bild: rovmaira

(lin)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Nachhaltig

"Zero Waste braucht nicht mehr Zeit": Wie du unkompliziert deinen Müll reduzierst

455 Kilo Haushaltsmüll produziert jeder von uns in Deutschland durchschnittlich im Jahr – das ist mehr als ein Kilo am Tag. Klar, der abgepackte Salat, die Chipstüte, die leere Shampoo-Flasche, der Kaffee-To-Go-Becher oder der ausgelöffelte Joghurtbecher verschwinden nicht einfach im Nirgendwo. Mit jeder Mahlzeit und jedem Einkauf wächst unser persönlicher Müllberg.

Zumindest bei den meisten von uns. Denn dann gibt es da auch noch Menschen wie Shia Su. Die Bloggerin und Buchautorin hat 2014 …

Artikel lesen
Link zum Artikel