September 22, 2018 - Munich, Spain - Thousands of visitors rush onto the festival area after the official entrance opening to get the best places on the first day of the 2018 Oktoberfest in Munich, Germany, on 22 September 2018. Since the Oktoberfest is the world s largest beer celebration and typically draws over six million visitors over its three-week run, authorities announced they will implement heightened security measures, including additional police surveillance, in the area for the duration of the event. The Oktoberfest includes massive beer tents, each run by a different Bavarian brewer, as well as amusement rides and activities. Munich Spain PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAn230 20180922_zaa_n230_991 Copyright: xRomyxArroyoxFernandezx

Bild: imago stock&people

So sche berichtet die Polizei München vom Oktoberfest #Wiesnwache 🍺

Wer nördlich des Weißwurstäquators zuhause ist, der findet's vermutlich einfach schräg. Oder sogar gruselig. Vielleicht ist er sogar fasziniert.

Fest steht: So ganz kann man sich dem Sog des größten Volksfestes dieser Erde nicht entziehen.

Dem Oktoberfest.

Millionen Besucher in Dirndl und Lederhosen. Haxen, Masskrüge und bizarre Rituale ("Oans, zwoa, drei, g'suffa", anyone?). Über 7 Millionen Mass Bier und, konsequenterweise, auch der ein oder andere Konflikt.

Um die kümmert sich die Polizei München. Im Rahmen der sogenannten Wiesnwache sind circa 600 Beamte der Schutz- und Kriminalpolizei im Einsatz. Während des Oktoberfestes ist die Theresienwiese die größte Polizeidienststelle Bayerns.

Und auf Twitter kann der geneigte Rest der Welt verfolgen, was der #Wiesnwache dabei wiederfährt. Wir haben für euch die kuriosesten und lustigsten Vorfälle gesammelt.

Oans, zwoa, bittschee:

Gras auf der Wiesn. Wir haben Fragen.

Auch eine schöne Vorstellung: 

Oh! Da möchten wir auch helfen: Hat jemand diesen Hut gesehen?

Fleißpunkte zumindest für den Versuch...

Auch das ist wieder eine schöne Vorstellung. Also das in-den-Senf-fallen. Nicht den-Senf-auf-der-Hose-haben...

Dedüm.

Wieder was gelernt:

Ein bisschen unfair. Vielleicht.

Dumm gelaufen. Vor allem dumm...

Leider hat sich in diesem Jahr ein tödlicher Vorfall auf dem Oktoberfest ereignet:

Daher hat die Polizei München den Twittermarathon #Wiesnwache beendet.

Zum Schluß noch was ganz anderes: Die süßesten und schockierendsten Fußballmaskottchen

1 / 11
Die süßesten und schockierendsten Maskottchen
quelle: instagram/hallescherfußballclub
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Discounter-Neuerung: Das ändert sich an der Kasse bei Lidl

Für den Einkauf im Supermarkt braucht man bald keinen Geldbeutel mehr – nur noch das Handy. Mit "Lidl Pay" startet der Discounter eine Bezahl-App für das Smartphone. Die "Lebensmittelzeitung" berichtet, dass die Bezahlfunktion in einer Testfiliale bereits verfügbar ist und bald deutschlandweit ausgerollt wird.

In einem Supermarkt im Raum Heilbronn ist es jetzt schon möglich: Man ruft die Lidl-Plus-App auf, scannt den QR-Code an der Kasse, bestätigt den Bezahlvorgang und darf mit den vollen …

Artikel lesen
Link zum Artikel