Sport
Bayer 04 Leverkusen vs KAS Eupen, Testspiel, Fussball Bundesliga, 13.07.2019 Kai Havertz von Leverkusen beim Testspiel von Bayer 04 Leverkusen gegen Fortuna Sittard am 13.07.2019, , Leverkusen NRW Deutschland LNZ Kurtekotten *** Bayer 04 Leverkusen vs. KAS Eupen, Test match, Soccer Bundesliga, 13 07 2019 Kai Havertz von Leverkusen at the test match of Bayer 04 Leverkusen against Fortuna Sittard on 13 07 2019, , Leverkusen NRW Germany LNZ Kurtekotten

Kai Havertz: Eins der größten Versprechen für die deutsche Fußballzukunft. Bild: imago images / jörg schüler

Transfergerücht um Havertz: Englischer Fünftligist sorgt mit Tweet für Lacher

Kai Havertz von Bayer Leverkusen ist 21 Jahre jung und eines der Top-Talente des deutschen Fußballs. Aktuell flirtet er mit einem Wechsel, die Topklubs stehen Schlange. Am Donnerstag hatte der "Kicker" berichtet, dass sich Havertz für einen Wechsel im Sommer entschieden habe.

Der FC Chelsea aus der englischen Premier League soll einer der Topkandidaten auf die Verpflichtung des Nationalspielers sein. Unrealistisch ist ein möglicher Wechsel nach London nicht: Bei den Blues stehen mit Timo Werner und Toni Rüdiger auch schon zwei Kollegen aus dem DFB-Team.

Der Transferpoker um Havertz beschäftigt die internationale Fußballszene. Jetzt hat sich auch ein englischer Fünftligist in die Wechsel-Saga eingeschaltet. Der Hartlepool United FC sorgte mit einem Tweet für Lacher in den sozialen Netzwerken.

Kai Havertz: Hartlepool United kündigt "Bekanntgabe" an – natürlich nur ein Scherz

So kündigte der Klub eine "baldige Bekanntgabe" an, nachdem die "BBC" geschrieben hatte, dass Havertz einen Wechsel zu einem Klub in Betracht ziehe, der nicht für die Champions League qualifiziert ist. Der Tweet mit der natürlich nicht ganz ernst gemeinten Avance hatte schnell deutlich über 100.000 Likes.

Noch ist unklar, ob Chelsea in die Königsklasse einzieht. Derzeit steht die Mannschaft von Frank Lampard auf Rang drei in der Premier League und hat jeweils vier Punkte Vorsprung auf Leicester City und Manchester United – aber auch eine Partie mehr gespielt.

(as/sid)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Analyse

Messi zu Bayern? Sorry Fans, ein Transfer nach München ist absolut unrealistisch

Lionel Messi will den FC Barcelona verlassen. Ein unpersönliches "Burofax", ein Online-Einschreiben, bei dem die staatliche Post den Inhalt gewährleistet, hatte das "verdorbene Ende" ("El Mundo") einer zwei Jahrzehnte währenden Ära mit 33 Titeln und 633 Toren eingeleitet. "Die Bombe ist explodiert", titelte die spanische Zeitung "Marca", auch Konkurrenzblatt "Sport" schlug einen martialischen Ton an: "Totaler Krieg."

Über seine Anwälte ließ der sechsmalige Weltfußballer dem FC Barcelona …

Artikel lesen
Link zum Artikel