Sport
Bild

Bei der Spielerin links zu erkennen: eine Beule unter dem Trikot. Bild: imago images / foto2press

Darum haben die deutschen Spielerinnen eine Beule auf dem Trikot-Rücken

Wie schon in den letzten Spielen fällt auch beim Viertelfinale dieser Weltmeisterschaft in Frankreich zwischen Deutschland und Schweden ein kleines Detail auf: Denn nur die deutschen Spielerinnen haben alle ein Merkmal auf dem Trikotrücken, was die Fans irritiert.

Für viele Fans wirkte es nämlich so, als habe jede Spielerin im Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg einen kleinen Buckel. Denn auf dem oberen Rücken, da wo die Namen der deutschen Nationalspielerinnen auf dem Trikot stehen, ist ein Hubbel zu sehen.

Das fiel den Spielerinnen auch selbst schon nach dem Auftaktsieg gegen China auf. So erklärte die Siegtorschützin Giulia Gwinn nach der Partie:

"Sieht so aus, als hätte ich einen Buckel!"

Giulia Gwinn swr3

08.06.2019, xkvx, Fussball Frauen WM Frankreich, Deutschland - China emspor, v.l. Torjubel, Goal celebration, celebrate the goal zum 1:0 durch Giulia Gwinn (Deutsche Fussball Nationalmannschaft DFB) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO) Rennes *** 08 06 2019, xkvx, Football Women World Cup France, Germany China emspor, v l Goal celebration, celebrate the goal to 1 0 by Giulia Gwinn German Football National Team DFB DFL DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and or QUASI VIDEO Rennes

Der kleine Buckel ist gut zu sehen beim Torjubel zum 1:0 durch Giulia Gwinn. Bild: imago images / Jan Huebner

Doch die Spielerinnen haben natürlich keinen Buckel, sondern die Unebenheit ist ein GPS-Tracker. Diese gehören bei vielen Profivereinen im Männer- und Frauen-Fußball seit Jahren dazu und helfen Daten auszuwerten. Laut SWR3 nutzen die Frauen des DFB diese Tracker erst seit gut zwei Monaten und die kleinen Geräte stecken in extra angefertigten BHs.

Bild

Bild: imago images / Jan Huebner

Die Geräte sind so groß wie Feuerzeuge und sammeln viele wichtige Daten, wie Geschwindigkeit, Laufleistung und Laufwege der Akteurinnen. Die Auswertung hilft dem Trainerteam bei taktischen Fragen, und der medizinischen Abteilung, um Verletzungen vorzubeugen.

(bn)

Sprüche, die Frauen nicht mehr hören können

Als Maradona wegen Thomas Müller eine Pressekonferenz verließ

Weltweit trauern Menschen um Diego Maradona. Sein Heimatland Argentinien hält eine dreitägige Staatstrauer ab, in Neapel – Maradona spielte sieben Jahre dort – wurde zu seinen Ehren ein Trauertag ausgerufen, und sogar der Papst schloss ihn in seine Gebete mit ein.

Für viele Menschen war Diego Maradona ein Idol, für manche sogar der beste Fußballer aller Zeiten. Die ganze Welt staunte, wenn der kleine Argentinier mühelos die besten Verteidiger ausdribbelte.

Doch auch neben dem Platz fiel es ihm …

Artikel lesen
Link zum Artikel