Sport
Auf der Suedtribuene halten Fans einen Banner mit der Aufschrift: RB Verpiss Dich hoch, Fan, Fans, Zuschauer, Anhaenger, Supporter, Feature, allgemein, Randmotiv, Fussball 1. Bundesliga, 16. Spieltag, Borussia Dortmund DO - RB Leipzig L 3:3, am 17.12.2019 in Dortmund/ Deutschland.  *** On the south tribune fans hold a banner with the inscription RB Verpiss Dich hoch, Fan, Fans, Spectators, Fans, Supporter, Feature, general, Randmotiv, Football 1 Bundesliga, 16 Spieltag, Borussia Dortmund DO RB Leipzig L 3 3, on 17 12 2019 in Dortmund Germany

Jake aus England hat eine Woche in Deutschland verbracht, um Bundesligaluft zu schnuppern. bild: imago images/sven simon/privat/zvg/watson montage

6 Spiele in 7 Tagen: Ein Engländer auf Bundesliga-Reise – das hat ihn besonders begeistert

Die besten Klubs, Topspieler, das meiste Geld, einzigartige Stadien: Die englische Premier League ist das Nonplusultra, die beste Liga der Welt. Für viele Fans ist es ein Muss, mindestens einmal in ihrem Leben im Mutterland des Fußballs ein Spiel gesehen zu haben.

Doch das hat seinen Preis. Die Tickets in der Premier League kosten ein kleines Vermögen. Eine Umfrage der BBC unter 1000 in Großbritannien lebenden Fußballfans zwischen 18 und 24 ergab im Jahr 2017 zum Beispiel, dass 82 Prozent der Befragten angaben, die Ticketpreise hielten sie davon ab, häufig ins Stadion zu gehen. Nur vier Prozent der Premier-League-Dauerkarten gehörten der Umfrage zufolge jungen Erwachsenen.

Viele Engländer haben daher den Reiz der Bundesliga entdeckt – denn trotz der Reisekosten ist es unterm Strich immer noch günstiger, Spiele in der deutschen Eliteliga zu schauen.

Jakes Fußballtrip nach Deutschland: Sechs Spiele in sieben Tagen

Unter anderem aus diesem Grund entschied sich auch der 18-jährige Jake aus Oxfordshire für einen Fußballtrip nach Deutschland: Sieben Tage, sechs Spiele. "Die Tickets haben insgesamt circa 250 Euro gekostet, was im Vergleich zu England wirklich gut ist. Flüge und Unterkunft bringen die Gesamtkosten auf rund 700 Euro, was gar nicht so schlecht ist", sagte er vor seiner Reise zu watson: "Ich war schon oft in Deutschland, aber es wird das erste Mal sein, dass ich dort Fußball sehe."

Jakes Reiseroute zwischen dem 10. und 17. Dezember:

Bild

screenshot reddit/jakhol

Sein Trip führt ihn von Dortmund über Gladbach, Köln und Düsseldorf nach Gelsenkirchen und wieder zurück. Der frischgebackene Abiturient, der gerade ein Gap Year macht, hat sich innerhalb von einer Woche vier Bundesligapartien und jeweils ein Champions-League- sowie ein Europa-League-Spiel angesehen: Jake pickte sich zum Beispiel die Europapokalpartien Dortmund gegen Prag und Gladbach gegen Basaksehir sowie das Bundesliga-Topspiel BVB gegen RB Leipzig heraus.

Dass zwei Heimpartien von Borussia Dortmund dabei waren, ist übrigens kein Zufall: Jake, von Hause aus eigentlich Sunderland-Fan, hat nämlich in den vergangenen Jahren große Sympathien für den BVB entwickelt. "Die BVB-Spiele sind wahrscheinlich das, worauf ich mich am meisten freue. Wegen all meiner deutschen Lieblingsspieler, die dort spielen, wie Reus, Götze und Hummels sowie der bewundernswerten Art, wie sie den Klub dort leiten. Da ich Engländer bin, habe ich natürlich auch ein Auge auf Sancho!"

Wir haben Jake gebeten, uns zu jedem der sechs Spiele einen kurzen Bericht zu schreiben, wie er die Spiele erlebt und was ihn besonders begeistert hat.

Borussia Dortmund vs. Slavia Prag 2:1

Dortmund, Signal Iduna Park, 10.12.19, Champions League: Borussia Dortmund - Slavia Prag Torwart Roman Buerki Dortmund verhindert Gegentor Champions League: Borussia Dortmund - Slavia Prag Dortmund *** Dortmund, Signal Iduna Park, 10 12 19, Champions League Borussia Dortmund Slavia Prague Goalkeeper Roman Buerki Dortmund prevents counter goal Champions League Borussia Dortmund Slavia Prague Dortmund Copyright: xEibner-Pressefotox EPeer

Roman Bürki hatte gegen Prag alle Hände voll zu tun. bild: imago images/eibner

Tolles Spiel, Gott sei Dank gibt es Roman Bürki! Tolle Stimmung, vor allem dank der Südtribüne. Rundum ein gewaltiges Stadion, da könnte ich womöglich einen Tag lang nur mit Shopping verbringen. Die Prager Fans waren auch ziemlich laut, wenn man bedenkt, dass sie sich alle in einer kleinen Ecke des Stadions befanden. Ich habe dank der Happy-Hour-Aktion zwei Bratwürste zum Preis von einer bekommen. Sehr lecker, sehr gutes Brötchen, ich würde es an der Wurstfront mit 8,5/10 bewerten. Ich freue mich auf das Spiel gegen Leipzig.

Borussia Mönchengladbach vs. Istanbul Basaksehir 1:2

Moenchengladbach, Borussia Park, 12.12.19, Europa League: Borussia Moenchengladbach - Istanbul Basaksehir FK v. li. im Zweikampf Carlos Ponck Istanbul und Breel Embolo Gladbach Europa League: Borussia Moenchengladbach - Istanbul Basaksehir FK Moenchengladbach *** Moenchengladbach, Borussia Park, 12 12 19, Europa League Borussia Moenchengladbach Istanbul Basaksehir FK from left in the duel Carlos Ponck Istanbul and Breel Embolo Gladbach Europa League Borussia Moenchengladbach Istanbul Basaksehir FK Moenchengladbach Copyright: xEibner-Pressefotox EPeer

Gladbach verabschiedete sich nach der Niederlage gegen Basaksehir aus dem europäischen Wettbewerb. bild: imago images/eibner

Kein tolles Spiel, Gladbach war im letzten Drittel schlecht. Der Siegtreffer von Istanbul in letzter Minute war nicht wirklich überraschend. Die Fans um mich herum waren, gelinde gesagt, sehr unzufrieden damit. Ich würde die Bratwurst dieses Spiels mit 6/10 bewerten, anständig, aber eigentlich nichts Besonderes. Es war ein sehr schönes Stadion und die Choreo der Gladbacher Fans vorm Anpfiff war wirklich cool, also immer noch eine angenehme Erfahrung.

1. FC Köln vs. Bayer Leverkusen 2:0

Bild

Intensives Rheinderby: Kölns Ismail Jakobs (l.) und Ellyes Skhiri (r.) nehmen Moussa Diaby in die Zange. bild: imago images/jörg schüler

Ein tolles Spiel, zumal ich Köln unterstützt habe. Das Stadion war ziemlich einzigartig mit den großen Säulen in jeder Ecke, aber ansonsten war es ziemlich normal. Die Schlange am Eingang war riesig und völlig unorganisiert, wodurch ich fast den Anstoß verpasst hätte. Am Bratwurststand gab es keine Bratwurst mehr, so dass ich stattdessen einen Hot Dog gegessen habe. 3/10 dafür. Köln war eine tolle Stadt, die einen Besuch wert war. Außerdem war es ein unvergessliches Spiel, also kann ich den Kölnern trotzdem verzeihen!

Fortuna Düsseldorf vs. RB Leipzig 0:3

 14.12.2019, Fussball GER, Saison 2019 2020, 1. Bundesliga, 15. Spieltag, Fortuna Duesseldorf - RB Leipzig 0:3, Marcel Sabitzer RB Leipzig, re., gegen Andre Hoffmann Fortuna Duesseldorf Duesseldorf Nordrhein Westfalen Deutschland *** 14 12 2019, Football GER, Season 2019 2020, 1 Bundesliga, 15 Matchday, Fortuna Duesseldorf RB Leipzig 0 3, Marcel Sabitzer RB Leipzig , re , against Andre Hoffmann Fortuna Duesseldorf Duesseldorf Nordrhein Westfalen Germany Team2

Sänk ju for träwelling wiss Deutsche Bahn: Das Spiel zwischen Fortuna Düsseldorf und RB Leipzig hat Jake leider verpasst. bild: imago images/team 2

Dank zweier Züge, die jeweils eine halbe Stunde Verspätung hatten, verpasste ich nicht nur einen Teil der ersten Halbzeit, sondern buchstäblich das ganze Spiel: Ich kam an der S-Bahn-Station an und es war die 80. Minute, Düsseldorf lag 0:3 hinten, und alle strömten hinaus. Von außen sah es nach einem sehr schönen Stadion aus – ich werde es wohl nie erfahren... :P

FC Schalke 04 vs. Eintracht Frankfurt 1:0

NUEBEL Alexander Torwart Team FC Schalke 04 Platzverweis rote Karte von Schiedsrichter ZWAYER Felix DFL Fussball Bundesliga Saison 2019-2020 Spiel FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt 1 : 0 am 15. 12. 2019 in Gelsenkirchen *** NUEBEL Alexander Goalkeeper Team FC Schalke 04 Red card from referee ZWAYER Felix DFL Football Bundesliga Season 2019 2020 Match FC Schalke 04 Eintracht Frankfurt 1 0 on 15 12 2019 in Gelsenkirchen PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxSWExNORxDENxFINxONLY

Schalkes Torwart Alexander Nübel sieht nach seinem Kung-Fu-Tritt die Rote Karte. bild: imago images/laci perenyi

Obwohl der Weg zum Stadion sehr lang, kalt und stressig war, kam ich fast pünktlich an. Meine Sitze waren hinter der Auswechsel-Bank, was eine coole Perspektive war, ich konnte sehen und hören, wie David Wagner verrückt wurde und die Reaktionen auf der Bank nach Nübels Kung-Fu-Tritt mitverfolgen. Das machte das Spiel zumindest um einiges interessanter. Das Stadion war echt cool, ich mag den Videowürfel in der Mitte. Das hat was von E-Sports oder NBA. Ich musste meine Bratwurst auf dem Weg nach draußen holen, da ich sonst keine Zeit oder Prepaid-Karte hatte, aber sie war sehr gut. 7,5/10, tolle Wurst.

Borussia Dortmund vs. RB Leipzig 3:3

Dortmund, Signal-Iduna-Park, 17.12.19: Thorgan Hazard R Dortmund am Ball gegen D. Upamecano L und Diego Demme beide Leipzig im Spiel der 1. Bundesliga zwischen Borussia Dortmund vs. RB Leipzig in der Saison 2019/2020. DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video *** Dortmund, Signal Iduna Park, 17 12 19 Thorgan Hazard R Dortmund on the ball against D Upamecano L and Diego Demme both Leipzig in the match of the 1 Bundesliga between Borussia Dortmund vs RB Leipzig in the season 2019 2020 DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video

Intensive Partie: Dortmunds Thorgan Hazard (2.v.r.) im Duell mit Leipzigs Dayot Upamecano (l.). bild: imago images/mika volkmann

Es war großartig, wieder im Westfalenstadion zu sein, besonders mit dem Weihnachtssingen der Fans vorm Anpfiff. Dortmund hat großartig gespielt, es war so schade, dass sie diese Fehler gemacht haben, die zu den Gegentoren führten. Noch mehr tolle Würstchen, genauso gut wie die erste. Im Nachhinein betrachtet, immer noch die beste Atmosphäre von allen Stadien, die ich besucht habe.

Jakes Reise hat sich gelohnt – vielleicht kommt er nächstes Jahr schon wieder...

Ein wahnsinniges 3:3 in Dortmund, Nübels Kung-Fu-Kick, der vielleicht dessen letzte Aktion auf Schalke war, negative Erfahrungen mit Zugverspätungen, viele leckere Bratwürste, ein Rheinderby mit zwei Roten Karten und zwei Europapokalspiele – die Reise von Jake in die Stadien der Bundesliga war ereignisreich und hat sich auf jeden Fall gelohnt.

"Das war mein erster Trip dieser Art und das erste Mal, dass ich in Deutschland Fußball geschaut habe. Vielleicht mache ich in Zukunft noch mehr solcher Reisen! Im Sommer wollte ich mein Gap Year mit einer weiteren Europareise beenden, die sicher auch viele Fußballspiele beinhalten wird." Und, wer weiß, vielleicht führt ihn seine Reise ja auch wieder in die Stadien der Bundesliga...

Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Meinung

Coronavirus: RB Leipzig wirft Japaner aus Stadion – die Reaktion ist eine Farce

Liebe und Frieden. Regenbogenfarben und Rasenball. Vor dem Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen hatte es im Leipziger Fanblock eine große und bunte Choreographie gegeben. Das Motto: "Love, Peace and Rasenball". Der Klub wollte sich öffentlich gegen jegliche Form von Rassismus und Diskriminierung stellen, sich als weltoffen präsentieren. Auch Oliver Mintzlaff, Vorstandschef des Klubs, hatte das vor dem Spiel nochmal betont.

Der Leipziger Stadionsprecher Tim Thoelke verurteilte während der …

Artikel lesen
Link zum Artikel