Sport
Bild

imago

Frankfurt kämpft sich ins Halbfinale – auch diese Ordner dürfen sich feiern lassen

London Calling, die Partytour geht weiter: Mit einem beeindruckenden Kraftakt hat Eintracht Frankfurt den portugiesischen Fußball-Rekordmeister Benfica Lissabon niedergerungen und steht erstmals seit 39 Jahren in einem europäischen Halbfinale.

Nach dem Spiel stand halb Frankfurt – und natürlich die ganze Fankurve – Kopf und feiert auf den Rängen und am Spielfeldrand. Zu den heimlichen Helden des Spiels wurden dann die Ordner der Commerzbank-Arena, die einen Platzsturm der Fans gerade noch so verhindern konnten.

Ein Mann stemmte sich gegen die Frankfurter Partystimmung:

Dann bekam er Unterstützung von seinen Kollegen:

Bild

Bild: www.imago-images.de

Die dann einen Fan, der unbedingt auf den Platz wollte, dann doch noch gemeinsam aufhalten mussten:

Bild

Bild: www.imago-images.de

Die Fans leisteten an dem denkwürdigen Abend aber auch einen herausragenden Job – die Choreo war wie immer on 🔥:

(pb/afp)

Als Maradona wegen Thomas Müller eine Pressekonferenz verließ

Weltweit trauern Menschen um Diego Maradona. Sein Heimatland Argentinien hält eine dreitägige Staatstrauer ab, in Neapel – Maradona spielte sieben Jahre dort – wurde zu seinen Ehren ein Trauertag ausgerufen, und sogar der Papst schloss ihn in seine Gebete mit ein.

Für viele Menschen war Diego Maradona ein Idol, für manche sogar der beste Fußballer aller Zeiten. Die ganze Welt staunte, wenn der kleine Argentinier mühelos die besten Verteidiger ausdribbelte.

Doch auch neben dem Platz fiel es ihm …

Artikel lesen
Link zum Artikel