Unterhaltung

Russen zuerst auf dem Mond? Apple zeigt Trailer zu seiner ersten Streaming-Serie

Bereits Ende März hatte Apple angekündigt, einen eigenen Streaming-Dienst zu starten. Für Apple TV+ gibt der Tech-Konzern nicht nur einen Milliardenbetrag aus, sondern hat auch bekannte Stars und erfahrene Produzenten engagiert. Unter anderem findet man Jason Momoa, Steven Spielberg und Oprah Winfrey unter den Namen.

Von den über zwanzig angekündigten Serien hat nun "For All Mankind" die Ehre, das Zeitalter von Apples Streaming-Dienst einzuläuten. Dazu hat Apple eine zweiminütige Vorschau veröffentlicht, welche uns in eine alternative Geschichtsschreibung der Menschheit führt.

Die Serie spielt zur Zeit des Wettlaufs zum Mond, nur dass in dieser Version die Russen die ersten auf dem Erdtrabanten sind. Doch damit geht der Wettlauf ins All erst richtig los, denn die USA ist fest entschlossen, die Russen irgendwie zu übertrumpfen.

Hier ist der Trailer:

abspielen

Video: YouTube/Apple TV

Der kreative Kopf hinter der Serie ist Ronald D. Moore, der im Science-Fiction-Genre schon einiges vorweisen kann. Unter anderem war er für das Reboot der Serie "Battlestar Galactica" verantwortlich, die 2003 zu einem großen Erfolg wurde. Sein letztes Serienprojekt war die Fantasy-Saga "Outlander".

Wann For All Mankind startet, hat Apple noch nicht bekannt gegeben.

(pls)

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich großem Unterschied

Dr. G-Punkt über Sex und Traurigkeit

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aus die Maus: Disney-Channel-App, Livestream und Mediathek werden eingestellt

Bis zum 6. März soll das gesamte Online-Angebot des Disney-Channels sukzessiv heruntergefahren und schließlich komplett eingestellt werden. Zunächst soll der Livestream beendet werden: Dann wird man den Disney-Channel nur noch über das lineare Fernsehen verfolgen können.

Außerdem wird die Mediathek geschlossen. Während man zur Zeit noch Serien wie "Phineas und Ferb" oder "Micky Mouse" online nachschauen kann, hat dies spätestens ab dem 6. März ein Ende. Auch die Disney-Channel-App wird zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel