Unterhaltung
Bild

Bild: imago images/David Edwards / twitter /watson-montage

Halle Bailey wird die "kleine Meerjungfrau" – so verteidigen ihre Fans sie gegen Rassisten

Hollywood-News: Das Märchen "Die kleine Meerjungfrau" wird als Live-Action-Musical neu verfilmt. Und wer soll die weibliche Hauptrolle spielen? Halle Bailey! Hurra!

"Ein Traum wird wahr", freute sich die US-amerikanische Sängerin Halle Bailey (19) am Mittwoch auf Twitter über den Zuschlag für die Rolle der Arielle in dem geplanten Disney-Film "Little Mermaid".

Aber kaum macht die tolle Nachricht die Runde, gibt es schon die ersten rassistischen Kommentare. Eine schwarze Meerjungfrau scheint für einige "Experten" unvorstellbar.

"Ich habe kein Problem mit Schwarzen, ABER..."

So fühlt sich zum Beispiel ein Twitter-User massiv von der afroamerikanischen Sängerin gestört: "Sorry, aber das ist totaler Schwachsinn. Die Besetzung ist: Rote Haare und weiß. Kein Problem mit Schwarzen, aber das ist genau so, als würde die Rolle der Vaiana ein weißes Mädchen spielen. Also!"

In diesem Stil lassen sich noch viele weitere Tweets finden.

Und so grandios wird Halle von ihren Fans verteidigt:

Auf die rassistischen Anfeindungen reagierte die Twitter-Gemeinde mit Herz und Humor. Hier wird der Quatsch mit den roten Haaren kommentiert:

"Ein paar von denen sind echt verrückt. Zu behaupten, Arielle müsse rote Haare haben. Als gäbe es keine Haarfärbemittel. Glückwunsch!"

So viel zu den Haaren: "Trag deine Dreads, während du Arielle spielst."

Zurück zu den Kern-Kompetenzen! Halle wird naturgemäß für ihre himmlische Stimme und ihre tolle Ausstrahlung gefeiert. Sie habe den Prinzessinnen-Look!

Schneewittchen aus Afrika?

Noch einmal zurück zu den Hatern und offensichtlichen Rassisten. Dieser Twitter-Nutzer hat offenbar auch ein Problem mit der Besetzung der Rolle. Er jammert, Disney würde seine Kindheitserinnerungen zerstören, nur um "divers" zu sein. Die "kleine Meerjungfrau" sei ein dänisches Märchen, basierend auf dänischen Charakteren. Das sei ja gerade so, als ob man ein Schneewittchen-Remake mit einer Schauspielerin aus einem afrikanischen Land versuche...

Die Antwort auf dieses Gejammer folgte sofort. Eine Nutzerin reagierte mit einem Foto. Ohne Worte. Genial!

Und wie wird Halle Bailey wohl als Meerjungfrau aussehen? Auf die Schnelle bastelte ein Fan dieses Bild.

Hier noch die wichtigsten Film-Facts:

(lj/mit dpa)

#MeTwo zeigt den Alltagsrassismus in Deutschland

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten" – Joko postet versteckten Hinweis

Link zum Artikel

Vom Problemschüler zum Jura-Studenten: An Dennis hat früher niemand geglaubt

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Miese Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

Greta Thunberg liest auf dem Segelboot "Still" – was das über sie aussagt

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Zuschauer stellt Höcke NPD-Frage – bei seiner Antwort schmunzelt er

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wegen Kunden-Wut: Elon Musk ruft Hamburger Bürgermeister an und beschwert sich

Der Automobilkonzern Tesla von Elon Musk ist auf Expansionskurs: Der Elektroauto-Hersteller aus dem Silicon Valley konnte in den vergangenen drei Monaten rund 95.000 Autos ausliefern, das ist ein neuer Rekord.

Und dennoch steht Tesla-Boss Elon Musk unter Druck – denn Tesla muss weiter wachsen, um sich die Konkurrenz auf dem Elektroautomobilmarkt vom Hals zu halten. Teslas Aktien haben im letzten Jahr fast ein Drittel ihres Wertes verloren, an der US-Börse wird das Unternehmen derzeit auf 40 …

Artikel lesen
Link zum Artikel