Unterhaltung
Bilder des Jahres 2019, Entertainment 11 November Entertainment Bilder des Tages Model Heidi Klum arrives for the 47th annual American Music Awards at the Microsoft Theater in Los Angeles on Sunday, November 24, 2019. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY LAP20191124219 JIMxRUYMEN

Heidi Klum und Prinz Andrew feierten zusammen Halloween. Bild: imago images/UPI Photo / imago images/PPE / Montage Watson

Heidi Klum feierte mit Prinz Andrew – jetzt äußert sich ihr Vater

Berühmt-berüchtigt sind die Halloween-Partys von Heidi Klum. Und vor fast 20 Jahren feierte sie wild mit dem Mann, der aktuell beschuldigt wird, Sex mit einer damals Minderjährigen gehabt zu haben: Prinz Andrew, zweitältester Sohn der Queen.

In einem BBC-Interview hatte die US-Amerikanerin Virginia Giuffre behauptet, in den Jahren 2001 und 2002 dreimal zum Geschlechtsverkehr mit dem Royal gezwungen worden zu sein. Prinz Andrew hatte sich zuvor in seinem Interview mit der BBC, mit dem er seinen Ruf wiederherstellen wollte, um Kopf und Kragen geredet. Experten sprachen von einer "PR-Katastrophe". Der Druck auf Andrew wurde so groß, dass er schließlich seine Aufgaben als Royal ruhen ließ – zumindest so lange, bis die Vorwürfe geklärt sind.

Foto zeigt Heidi Klum und Prinz Andrew gemeinsam auf Party

Andrew wurde als Lebemann und Partygänger bekannt – so traf er 2000 auch auf Heidi Klum, wie in dem am Dienstag in den USA erschienenen Buch "Epstein: Dead Men Tell No Tales" berichtet wird. Bei Heidis erster Halloween-Party feierten sie und der Prinz. Ein Foto der beiden, Heidis Hand ruht auf seiner Schulter, er lacht schallend, belegt die Begegnung. Motto der Party war ausgerechnet: "Pimps and Hookers" ("Zuhälter und Nutten"). Ein Titel, der damals wohl unbedacht gewählt war, heute aber für einen üblen Beigeschmack sorgt.

Im Hintergrund ist auf dem Foto auch Ghislaine Maxwell zu sehen, eine Handlangerin von Andrew-Freund Jeffrey Epstein, die dem Milliardär und seinem Umfeld über Jahre minderjährige Mädchen zugeführt haben soll. Epstein hatte nach den Anschuldigungen um seine Person (unter anderem Aufbau eines Pädophilen-Netzwerks) im August in der Untersuchungshaft Suizid begangen.

Lass dir helfen!

Bestimmte Dinge beschäftigen dich im Moment sehr? Du hast das Gefühl, dich in einer ausweglosen Situation zu stecken? Wenn du dir im Familien- und Freundeskreis keine Hilfe suchen kannst oder möchtest – hier findest du einige anonyme Beratungs- und Seelsorgeangebote:

Telefonseelsorge: Unter 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 erreichst du rund um die Uhr Mitarbeiter, mit denen du über deine Sorgen und Ängste sprechen kannst. Auch ein Gespräch via Chat oder E-Mail ist möglich. telefonseelsorge.de

Kinder- und Jugendtelefon: Der Verein "Nummer gegen Kummer" kümmert sich vor allem um Kinder und Jugendliche, die in einer schwierigen Situation stecken. Erreichbar montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr unter der Rufnummer 116 111. nummergegenkummer.de.

Muslimisches Seelsorge-Telefon: Die Mitarbeiter von MuTeS sind 24 Stunden unter 030 – 44 35 09 821 zu erreichen. Bei MuTeS arbeiten qualifizierte Muslime ehrenamtlich. Ein Teil von ihnen spricht auch türkisch. mutes.deHier findest du eine Übersicht aller telefonischer, regionaler, Online- und Mail-Beratungsangebote in

In this image taken from video issued by the BBC, Virginia Roberts Giuffre gestures during an interview on the BBC Panorama program that will be aired on Monday Dec. 2, 2019. Roberts Giuffre says she was a trafficking victim made to have sex with Prince Andrew when she was 17 is asking the British public to support her quest for justice. She tells BBC Panorama in an interview to be broadcast Monday evening that people

Prinz Andrews mutmaßliches Opfer: Virginia Giuffre (früher Roberts). Bild: ap

Heidi Klum: Ihr Vater erlebte seine Tochter und Epstein nie zusammen

Heidis Vater Günther Klum sagte auf Anfrage der "Bild" zu der Diskussion, wie eng der Kontakt von Heidi und Epstein gewesen sei, dass er sie nie zusammen erlebt habe. Und weiter: "Ich weiß auch nur das, was ich dazu in der Zeitung lese."

Wie die Zeitung weiter berichtet, zitieren die Autoren von "Epstein: Dead Men Tell No Tales" auch die Präsidentin der Stiftung "Innocence in Danger", Homayra Sellier, die sich gegen Kindesmissbrauch einsetzt. Sie will zum Fall Epstein wissen: "Die Untersuchungen sollten auf Deutschland ausgedehnt werden. Es gab mit Epstein befreundete deutsche Models, die in seinem Haus waren, die auf seine Partys gingen..."

(ab/mit dpa)

Die große Dschungeltour mit dem Erfinder des Koffein-Kakaos

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Meghan und Harrys Vermögen: Davon werden sie jetzt leben

Prinz Harry und seine Frau Meghan wollen sich von ihren königlichen Verpflichtungen zurückziehen. Diese Nachricht überraschte – und schockte – am Mittwochabend nicht nur die Welt, sondern offenbar auch die Royal Family selbst.

Das Paar hatte seine Entscheidung überraschend auf Instagram verkündet – angeblich ohne vorher alle Mitglieder der Königsfamilie darüber zu informieren. Weiter gab das Sussex-Couple bekannt, es wolle "finanziell unabhängig" werden.

Wie haben sich der Prinz und die Herzogin …

Artikel lesen
Link zum Artikel