Unterhaltung
Bild

Rapper Future bei einem Konzert in Finnland. Bild: imago/The Photo Access

Spotify macht 15-jährigen Deutschen aus Versehen für ein Wochenende zum Rap-Star

Auch Maschinen machen Fehler. Im schlimmsten Fall enden die tödlich, wie etwa beim Absturz zweier Boeing-Flugzeuge in diesem Jahr. Im besten Fall sorgen diese Fehler aber eher für Aufstiege – wie im Fall des deutschen Rappers Future, der mit Vornamen Emre heißt. Der 15-Jährige gelangte am Wochenende wegen eines Fehlers im Algorithmus von Spotify zu einigem Internet-Fame.

Denn als Emre seinen neuesten Track "Ausländer 2" über einen Digitalvertrieb auf die Musikstreamingseite hochlud, verwechselte die den "deutschen Future" mit seinem US-Namensvetter, dem wesentlich bekannteren Rapper Future aus Atlanta, Georgia.

Spotify-Fehler lässt Future über Ayran

Dessen Fans dürften nicht schlecht gestaunt haben, als ihnen der deutschsprachige Track über Ayran, Sucuk und Katzen fälschlicherweise als neuestes Werk ihres Idols angezeigt wurde. Hatte Future etwa Sprache und Drogenthematik seiner Songs eingetauscht gegen Zeilen über deutsche Vorurteile gegenüber türkischen Essgewohnheiten?

Schnell machten Verdächtigungen die Runde, ein unbekannter Rapper habe sich in Futures Account gehackt, um seinen Song einem Millionenpublikum vorzustellen.

Dass dem nicht so war, stellte Future im Gespräch mit der deutschen "Vice" klar: "Ich freue mich über die Aufmerksamkeit, aber es war definitiv kein Hacking." Er habe viele Instagram-Nachrichten mit Screenshots vom Spotify-Profil des US-Amerikaners erhalten.

Die Verwechslung hat sich für Emre definitiv ausgezahlt. Am Montagnachmittag hatte "Ausländer 2" im Youtube-Kanal des Nachwuchs-Rappers noch etwa 3500 Aufrufe. Am Dienstagnachmittag waren es 10.650.

(pcl)

Noch mehr Musik? Hier lang!

Helene Fischer? Helene Fischer! So macht der Star anderen Menschen das Leben schwer

Link zum Artikel

Fan fragt nach ausstehendem Helene-Fischer-Interview – Frank Elstner reagiert

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut ist auf dem Wacken – und gibt Persönliches preis

Link zum Artikel

Rammstein in Russland: Zwei Bandmitglieder setzen Zeichen – indem sie sich küssen

Link zum Artikel

Helene Fischer: Neuer Freund verrät, was er Helene-Ex Silbereisen am Telefon sagte

Link zum Artikel

Rammstein setzt auf Bühne in Polen Zeichen, das dessen Regierung nerven wird

Link zum Artikel

"Das Unangenehmste, was ich je getan habe": Visa Vie mit emotionalem Post auf Instagram

Link zum Artikel

"The Masked Singer": 6 Indizien, welches Promi-Geburtstagskind der Panther ist

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

"Masked Singer": Ein Jury-Mitglied nervt die Zuschauer besonders

Link zum Artikel

Helene Fischers neuer Freund: "Ein Maulwurf hat uns an die Medien verkauft"

Link zum Artikel

"Werden Lügen verbreitet": Jetzt spricht erstmals Helene Fischers Freund

Link zum Artikel

Rammstein: Das Internet liebt dieses Senioren-Fitness-Video

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Umstrittenes Cover von Helene Fischer: "Vogue"-Chefin spricht über Bedenken

Link zum Artikel

Fail bei Rammstein? Fans lachen über Tourplakat

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Der Panther ist Stefanie Hertel & 3 weitere definitive Tipps

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Hirn verzweifelt gesucht! Die Top 10 der blöden Sprüche

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star trägt den Astronaut-Anzug

Link zum Artikel

Alissa von Arch Enemy auf dem Full-Force-Festival: "Veganismus ist keine Religion"

Link zum Artikel

Ein Tag Backstage mit einer weltbekannten Metal-Sängerin, die die Szene verändert

Link zum Artikel

"The Masked Singer" ist eine deutsche TV-Blamage – 9 Tiefpunkte aus Folge 1

Link zum Artikel

Böhse Onkelz spielen verbotenen Song und Arte überträgt es live – das sagt der Sender

Link zum Artikel

"The Masked Singer": ProSieben zeigt neue TV-Kracher – pssst, wir verraten den ersten Star

Link zum Artikel

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

Ein Schrei nach Liebe: Freiwild covern Ärzte und Hosen

Link zum Artikel

Rammstein: "Europe Stadium Tour" geht 2020 weiter – in diesen 17 Städten spielen sie

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Das schockierte mich": Warum sich Taylor Swift erst jetzt so für LGBTQ-Rechte einsetzt

Es war ein ungewohnt deutliches Zeichen von Taylor Swift: Mit ihrer Single "You Need to Calm Down" und dem dazugehörigen Video setzte die Sängerin ein klares Statement gegen Homophobie.

Die Protagonisten des Videos waren in den Farben der Pride-Flagge gekleidet, die großen Promi-Namen der US-Queer-Community waren vertreten. Am Ende verwies der Clip auf eine Petition für LGBTQ-Rechte.

In einem Interview mit dem US-Magazin "Vogue" hat Swift nun erklärt, was sie dazu bewogen hat.

Noch 2016 war die …

Artikel lesen
Link zum Artikel