Unterhaltung
Cast member Ed Sheeran attends the UK premiere of

Bild: X06612

5 Anzeichen dafür, dass Ed Sheeran bald einen krassen Rekord brechen wird

Laut dem "Wall Street Journal", ist der britische Popstar Ed Sheeran nahe dran, die finanziell erfolgreichste Konzerttournee abzuschliessen. Speziell ist, dass er für seinen Erfolg ganz anders vorgeht, als die meisten anderen grossen Künstler.

Die Ticketpreise

Erfolgreiche Musiker wie der Rapper Drake oder der Sänger Justin Timberlake verlangen mit $116 respektive $126 pro Ticket sehr hohe Preise. Sheeran hingegen verlangt mit $89 verhältnismässig wenig für einen Eintritt.

Die tiefen Preise helfen ihm dabei, ein grösseres Publikum anzusprechen. Auf diese Art werden die Merchandise-Verkäufe unterstützt, da die Fans eher gewillt sind, Zusatzausgaben zu tätigen. Es ist zudem in seinem Fall so, dass ein Grossteil seiner (meist weiblichen) Fans jünger als 35 Jahre sind – entsprechend tiefer ist ihr durchschnittliches Einkommen. Im Vergleich: Taylor Swift kann mehr Fans im Alter von 45-64 Jahren aufweisen.

Sein Management schaut zudem darauf, dass Tickets nicht auf dem Schwarzmarkt landen. Mit Hilfe eines Algorithmus werden Tickets bei Verdacht von Käufen durch Schwarzmarkthändlern kurzerhand wieder zurückgekauft. So verhindert sein Team den inflationären Anstieg der Ticketpreise. Die Fans wissen es zu schätzen.

Die Anzahl verkaufter Tickets

Die humanen Ticketpreise pushen anscheinend auch die Anzahl der Verkäufe. Seit Beginn der Tour verkaufte Sheeran 8.8 Millionen Tickets. Die bisher erfolgreichste Tour aller Zeiten – U2's 360˚-Tour – schaffte es auf 7.2 Millionen Eintritte. Diesen Rekord hat Sheeran folglich schon gebrochen.

Die Shows

Sheeran gibt sich als der nette Typ von nebenan. Genau so inszeniert er auch seine Shows. Er verzichtet auf Tänzer*innen, aufwendige Bühnenbilder, Feuershows und was es sonst noch alles gibt. Er bleibt seiner Linie seit Anfang an treu: Sheeran, ein Mikrophon und natürlich die Akustik-Gitarre. That's it – und hält die Kosten tief und die Marge höher.

Die Anzahl Konzerte

Letztes Jahr absolvierte der Brite insgesamt 94 Konzerte auf seiner Tournee. Das heißt, dass er rund jeden vierten Tag auf der Bühne stand – in immer anderen Ländern. Das klingt nicht nur anstrengend, sondern ist es mit Sicherheit auch.
Kommen wir nochmals auf Taylor Swift zu sprechen, sie absolvierte mit 53 Konzerten knapp die halb so viele Auftritte im 2018.

Fazit

Man muss kein Ökonom sein, um zu verstehen, wie Sheeran sein Geld verdient – nicht über den Preis, sondern über das Volumen. Er verkauft viele Tickets für viele Shows zu einem verhältnismäßig tiefen Preis.

In Zahlen ausgedrückt: Die Divide-Tour spülte zwischen März 2017 und Dezember 2018 rund $555 Millionen in die Kassen. Die Prognosen seines Teams sehen den Endstand der Tour bei $750 Millionen und mehr. Die 360˚-Tour von U2 landete bei $735 Millionen – damit würde Sheeran die Krone endgültig zustehen. (mim)

Dark Staffel 2

Lena über Ehrlichkeit auf Instagram

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Hartz-IV-Empfängerin meldet sich bei Jobcenter krank – und wird trotzdem abgestraft

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt diesen ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Helene Fischer verplappert sich auf Privatkonzert: "Möchte euch Lebwohl sagen"

Helene Fischer hat zurzeit ja eigentlich eine Auszeit eingelegt. Doch so ganz kann Deutschlands erfolgreichste Sängerin es dann doch nicht lassen, auf der Bühne zu stehen.

Und so kommt es, dass Helene Fischer in den vergangenen Wochen das ein oder andere Privatkonzert gegeben hat. Erst vor wenigen Tagen trat die Schlagersängerin auf einer Jacht auf, nachdem ein Milliardär für gar nicht mal so wenig Geld einen Auftritt von ihr ersteigert hatte (mehr dazu hier).

Am Samstag nun stand das nächste …

Artikel lesen
Link zum Artikel