NEW YORK, NY - MAY 01:  Ryan Reynolds (L) and Blake Lively attend the

Ryan Reynolds ist dabei: Netflix trumpft mit großen Namen auf. Bild: Getty Images/ Dia Dipasupil / Dia Dipasupil

Netflix greift Kino mit Blockbuster-Offensive an

Mit seinen erfolgreichen Eigenproduktionen wird Netflix sowohl für das Fernsehen als auch das Kino zu einer immer größeren Konkurrenz. Im Bereich der Blockbuster will der Streaming-Dienst jetzt noch weiter aufholen. Eine Netflix-Vorschau für 2021 enttäuscht da jetzt auch keineswegs: Abonnenten können sich auf Filme mit Leonardo DiCaprio, Jennifer Lawrence, Dwayne Johnson, Ryan Reynolds, Gal Gadot und vielen anderen Weltstars freuen.

Der Trailer kündigt eine Reihe von Blockbustern an, die in der Produktion schon weit fortgeschritten sind. Von Teenie-Komödien bis hin zu teuren Action-Krachern sind verschiedenste Genres abgedeckt.

Netflix lässt die Muskeln spielen

In dem Clip werden Szenen aus kommenden Netflix-Produktionen gezeigt. Daneben kommen diverse Stars zu Wort, um uns persönlich auf das Spektakel vorzubereiten. Amy Adams zum Beispiel verkündet: "Ich liebe Filme, die dich rätseln lassen". Passend dazu ist sie demnächst in dem Thriller "The Woman in the Window" auf Netflix zu sehen.

Einblicke in "Escape From Spiderhead" mit Chris Hemsworth, "Sweet Girl" mit Jason Momoa oder "Red Notice" mit Dwayne Johnson, Gal Gadot und Ryan Reynolds liefert der Trailer ebenfalls. Am Ende sehen wir dann noch Leonardo DiCaprio und Jennifer Lawrence in "Don't Look Up" – ein Film, der sogar bereits als Oscar-Kandidat gehandelt wird. Die vor allem bei jungen Zuschauern äußerst beliebten Reihen "The Kissing Booth" und "To All the Boys" kommen 2021 derweil zu einem Ende.

Der Trailer verspricht uns jede Woche neue Filme, und zwar das ganze Jahr über. Netflix hat sich also nicht lumpen lassen, sondern legt großzügig weiter nach. Gerade in Zeiten von Corona ist der Streaming-Dienst gegenüber den Kinos ohnehin klar im Vorteil. Schließlich können die Netflix-Blockbuster ganz bequem vom heimischen Sofa aus geschaut werden.

(ju)

Rätselhafte "Riverdale"-Pause in Staffel 5: Was dahinterstecken könnte

Die Fans von "Riverdale" mussten lange auf die fünfte Staffel der Serie warten, denn Corona machte der Produktion zeitweise einen Strich durch die Rechnung. Seit dem 21. Januar gibt es im Wochentakt aber endlich wieder neue Folgen und mittlerweile ist auch der mit Spannung erwartete Zeitsprung über die Bühne gegangen.

Doch schon wieder gibt es einen Faktor, der die Fans irritiert. In dieser Woche – genauer gesagt am Donnerstag – erscheint hierzulande nämlich keine Episode, obwohl dies …

Artikel lesen
Link zum Artikel