Unterhaltung
Young woman working at home

Bild: E+

Teil 1 von diesem Rätsel ist einfach. Aber schaffst du Teil 2 auch?

Fangen wir einfach gleich an. Wir haben hier neun Kästchen, von denen jeweils drei mittels einer farbigen Linie miteinander verbunden sind:

Bild

Bild: brilliant.org

Die Aufgabe in Teil eins besteht darin, alle neun Ziffern von eins bis neun so in die Kästchen einzutragen, dass die Summe der drei mit einer Linie verbundenen Zahlen immer gleich ist. Es müssen selbstredend alle Ziffern verwendet werden und jede nur einmal.

Das dürfte nicht sonderlich schwierig sein. Eine mögliche Lösung findet sich unter dieser Spoilerwarnung:

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich großem Unterschied

Bild

Bild: brilliant.org

In Teil zwei wollen wir nun wissen, welche Summe der drei jeweils mit farbigen Linien verbundenen Ziffern – bei unveränderter Ausgangslage – die höchstmögliche ist. Tipp: 15 ist es nicht.

Auch hier folgt die Lösung weiter unten nach der Spoilerwarnung:

Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte

Die höchstmögliche Summe ist 18.

Möglicher Lösungsweg:

Nennen wir die Summe der drei Ziffern, die durch eine Linie verbunden sind, S. Es gibt vier Linien im Diagramm, also 4S. Die Gesamtsumme 4S ist aber höher als die Summe aller neun Ziffern (die beträgt 45), da die Ziffer in der Mitte – nennen wir sie m – in allen vier Linien vorkommt und daher viermal gezählt wird.

Daraus folgt:

Da S eine ganze Zahl ist, muss 3m + 45 (= 4S) durch 4 teilbar sein. Dies trifft nur dann zu, wenn m = 1, 5 oder 9 ist.

Nehmen wir für m den höchsten Wert, erhalten wir auch den höchsten Wert für S: m = 9 → S = 18.

Damit ist klar, dass jene zwei Ziffern einer Linie, die nicht im mittleren Kästchen stehen, ein Paar bilden, dessen Summe 9 beträgt. Diese Paare lassen sich einfach bilden:

Die Paare werden nun auf den gegenüberliegenden Enden der Linien platziert:

Bild

Bild: brilliant.org

Wie schwierig war dieses Rätsel? Schreib es uns in die Kommentare!

Optische Täuschungen:

Harry Potter Quiz - Wie gut kennst du dich aus?

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit Pythagoras schaffst auch du dieses Rätsel. Oder etwa nicht?

Wie ist es um dein räumliches Vorstellungsvermögen bestellt? Hier haben wir eine kleine Aufgabe, mit der du es testen kannst:

Du siehst hier einen Würfel mit einer Diagonale, deren Länge 10 Meter beträgt. Die Aufgabe besteht darin, daraus die Oberfläche des Würfels zu berechnen.

Kleiner Tipp: Der Satz von Pythagoras ist recht hilfreich.

Die Oberfläche des Würfels beträgt 200 m².

Der Satz von Pythagoras, wonach die Summe der beiden Kathetenquadrate in einem rechtwinkligen Dreieck gleich dem Quadrat …

Artikel lesen
Link zum Artikel