Unterhaltung
Bild

Bild: imago images / PA Images / Getty Images / watson Montage

Cardi B als wandelnder Blumenbusch: So zeigt sich die Rapperin in Paris

Cardi B teilt gerne aus.

Vor ein paar Monaten veröffentlichte sie auf Instagram zum Beispiel noch ein Video, in dem sie nackt gegen ihre Kritiker wütete: "Wenn ihr alle mich (nackt) sehen wollt, hättet ihr kommen müssen, als ich eine verdammte Stripperin war."

Jetzt in Paris zeigt Cardi B mal wieder, was in ihr steckt!

Auf der Paris Fashion Week zeigt sich die Rapperin in einem Outfit, dass das komplette Gegenteil zu ihrer Nacktshow ist: Auf einem Instagram-Video, das die 26-Jährige vor dem Eiffelturm zeigt, stolziert sie in einem Blumenmuster-Kostüm vor den Fotografen her. Und ist dabei buchstäblich von Kopf bis Fuß bedeckt, selbst ihr Gesicht ist nicht zu sehen.

Man erkennt die Rapperin dennoch – an ihrer Stimme und unverwechselbaren Art, mit der sie ihren Auftritt kommentiert:

"Ich habe gehört, ihr Bitches habt mich bei der Fashion Week in New York vermisst – (...) jetzt zeig ich's euch richtig."

Cardi B kann in dem Outfit kaum sehen – deswegen ruft sie den Fotografen noch zu:

"Stellt sicher, dass mich kein Auto erwischt. Diese Bitch kann nix sehen."

Auch ohne Sicht lässt sie sich nicht davon abhalten, ihren Auftritt durchzuziehen – selbstbewusst und mit einem Hauch Selbstironie, wie immer.

Cardi Bs Fans nehmen das Outfit gemischt auf

Manche kritisieren sie auf Instagram mit Kommentaren wie: "Sie weiß, dass sie dumm aussieht, oder?" oder "Sie geht mir auf die Nerven!".

Viele feiern sie aber für den Auftritt:

"Verrückt und ich mag's!"

Oder auch: "Ich sterbe! Aber der Look ist 🔥".

(ak)

Wie sieht eine "normale" Vulva aus?

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Analyse

Wie sich Attila Hildmann vom Vegan-Koch zum Verschwörungstheoretiker wandelte

Der Trubel um Vegan-Koch Attila Hildmann reißt nicht ab. Mit seinen Verschwörungstheorien hat er unzählige Kritiker, aber auch viele Anhänger seiner Thesen auf den Plan gerufen. Derzeit ermittelt sogar die Brandenburger Kriminalpolizei gegen ihn. Per Twitter teilten die Beamten kürzlich mit: "Wegen der öffentlichen Androhung von Straftaten haben wir Anzeige von Amts wegen aufgenommen."

Die Polizei schrieb zu der Frage, ob sich Hildmann antisemitisch oder volksverhetzend geäußert habe: "Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel