Unterhaltung
Bild

Juju: Die Rapperin findet in ihrer Instagram-Story deutliche Worte für eine berühmte Rock-Band. Bild: Instagram/ Juju

Deutsche Kultband zwingt Juju, Markenzeichen zu ändern – das sagt sie

Juju zählt zu den erfolgreichsten Rapperinnen Deutschlands. Nach dem SXTN-Aus feierte die 27-Jährige besonders große Charterfolge. Allein ihre Single "Vermissen" mit Henning May aus dem Jahr 2019 schoss auf Platz eins. Auch der Song "Kein Wort" mit Loredana kletterte an die Spitze der Charts. Auf Instagram hat die Musikerin über eine Million Abonnenten. Neben ihrer Musik vertreibt sie unter der Marke "Scorpio Apparel" zudem erfolgreich ihren eigenen Merch. Doch damit ist nun bald Schluss, wie sie jetzt auf Instagram überraschend bekannt gab.

Der Grund dafür ist eine berühmte deutsche Rockband, die den Markennamen für sich beansprucht, wie die Rapperin nun ihren Fans mitteilte. In ihrer Story macht sie ihrem Ärger darüber Luft und richtet deutliche Worte an die betroffene Band.

Bild

Juju: Auf Instagram erklärt sie ihren Fans, was los ist. Bild: Instagram/ Juju

Juju wettert gegen Rockband Scorpions

Juju beginnt ihre Instagram-Story mit folgenden Worten: "Hallo liebe Freunde, ich habe euch ja gestern schon angedeutet, dass ich heute über 'Scorpio Apparel' reden möchte und zwar ist etwas passiert. (...) Es wird der letzte Drop sein." Dann erklärt sie, was genau passiert ist:

"Und zwar die Scorpions, diese Band, ich weiß nicht, ob ihr die kennt, wahrscheinlich eher nicht, weil das auch nicht ganz eure Zeit ist, auf jeden Fall haben die jetzt gemeint, die müssen mich jetzt fic*** und ich darf diesen Namen jetzt nicht mehr benutzen."

Weiter meint Juju mit ironischem Unterton, dass die Scorpions wohl denken würden, dass sie dieses Tier, den Skorpion, erfunden hätten. "Keine Ahnung, was bei denen schiefgelaufen ist", wettert sie. Auf jeden Fall müsse die Künstlerin nun den Namen ihrer eigenen Marke ändern. Auch ihr Plan, die Firma in "Scorp JU" umzubenennen, würde nicht aufgehen, "weil alles, was mit 'Scorp' ist, darf man nicht benutzen." Nun braucht Juju einen neuen Namen und sie bittet die Fans um Unterstützung, ihr passende Vorschläge zuzuschicken.

Die Künstlerin möchte nicht, dass die ganze Arbeit, die sie in die Marke gesteckt habe, umsonst gewesen sei, denn für die Zukunft sei viel damit geplant. An diesem Sonntag werden zum letzten Mal unter dem Namen "Scorpio Apparel" ihre Klamotten zum Kauf angeboten. An die Kultband hat Juju zum Schluss noch eine eindeutige Botschaft:

"Ich freue mich auf eure Vorschläge und Scorpions: Fuck you."

Bild

Juju: Die Rapperin zeigt der Band eine eindeutige Geste. Bild: Instagram/ Juju

Zur Erinnerung: Die Scorpions ("Wind of Change") sind eine der erfolgreichsten deutschen Rockbands, die 1965 gegründet wurde. Auch weltweit konnten sie große Erfolge feiern. Ihr jüngstes Album "Return to Forever" aus dem Jahr 2015 hielt sich 15 Wochen auf Platz zwei der deutschen Charts. Das Album "MTV Unplugged – Live in Athens" schaffte es 2013 für 22 Wochen auf den fünften Platz.

(iger)

9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Ste Graever
03.09.2020 20:44registriert February 2019
Wer ist schon Juju... die Trulla ist eh bald vergessen, so talentfrei wie die is
6712
Melden
Zum Kommentar
Thorsten
04.09.2020 10:00registriert August 2019
Die dahergelaufene Schickse legt sich mit den Scorpions an,die seit bald 50 Jahren im Geschäft sind? Kleine Bitte an Klaus Meine. Vernichtet ihre "Karriere "
6914
Melden
Zum Kommentar
dmark
04.09.2020 13:09registriert March 2018
Kennt die denn wer? Juju klingt eher nach einem Kinder-Comic ;-)
Bevor man die Klappe groß aufreißen möchte, sollte man erst mal auf der gleichen Stufe stehen. Die Tante wird wohl nie so erfolgreich werden, wie es die Scorpions bereits sind.
299
Melden
Zum Kommentar
9

Interview

Experte für Verschwörungs-Mythen zum Fall Wendler: "Das ist eine echte Gefahr"

Xavier Naidoo, Eva Hermann, Attila Hildmann, jetzt Michael Wendler: Wieder bekennt sich ein Prominenter zu Verschwörungsmythen. Warum passiert das derzeit immer wieder? Und wie gefährlich ist das für die demokratische Gesellschaft?

Watson hat darüber mit Alexander Waschkau gesprochen. Waschkau ist Psychologe und Publizist. Bekannt ist er vor allem durch den Podcast "Hoaxilla", den er zusammen mit seiner Ehefrau Alexa Waschkau seit 2010 moderiert. In dem Audio-Format beschäftigen sich beide aus …

Artikel lesen
Link zum Artikel