Unterhaltung
 Hannover, 07.05.2020, Hannover Concerts startet Veranstaltungsprogramm , Autokultur, in Zeiten von Corona. Bühne nach dem Vorbild eines Autokinos, die Pochers hier, Amira und Oliver Pocher, *** Hannover, 07 05 2020, Hannover Concerts starts event program , Autokultur, in times of Corona stage after the model of a drive-in cinema, the Pochers here , Amira and Oliver Pocher,

Amira und Oliver Pocher: Die beiden haben in in ihrem neuesten Podcast mit dem Youtube-paar Lisha und Lou gesprochen. Bild: imago images/ localpic

"Sommerhaus": Amira Pocher wettert – "Wir kennen Eva und wissen, wozu sie fähig ist"

Schon im Vorfeld wurde wild diskutiert, warum Amira und Oliver Pocher ausgerechnet Lisha und Lou aus dem "Sommerhaus" als Gäste zu ihrem Podcast einluden. Die 33-Jährige sorgte nämlich nicht zuletzt in der vergangenen Folge der RTL-Show mit ihren Beleidigungen gegen Kandidatin Eva für einen Eklat. Sie wütete gegen die "Bachelor"-Zweitplatzierte: "Natürlich hast du wieder gelogen, weil du ein Dreckstück bist." Ganz Deutschland würde sie hassen. Lou setzte noch mal einen drauf und bezeichnete Eva als "asozial".

Amira stellte bereits auf ihrem Instagram-Account klar: "Lisha und Lou jetzt anzufeinden (was ihr alle macht), ist im Prinzip dasselbe, was ihr ihnen vorwerft. Wir sind neutral und 'feiern' niemanden der aktuellen Staffel." Der Grund, warum das Paar schließlich mit den Pochers gemeinsam auf der Couch saß, war dann laut Amira folgender: "Sie leben in Berlin, sie waren (im Gegensatz zu einigen anderen) bereit, mit uns zu sprechen (...)."

Jetzt wurde bei AudioNow die neueste Podcast-Folge von "Die Pochers hier!" mit dem Skandalpärchen online gestellt. Dort enthüllten nicht nur Lisha und Lou pikante Details über das "Sommerhaus", auch Amira offenbarte, wo sie und der Komiker Eva bereits abseits von TV-Shows kennengelernt haben und was sie von dem Reality-Sternchen halten.

V.l.: Lisha, Lou, Iris Klein und Peter Klein.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Lisa und Lou sorgen im "Sommerhaus" für ordentlich Zündstoff. Bild: tvnow

Woher Amira und Oliver Eva bereits kennen

Oliver Pocher sagte zunächst zur Begrüßung der beiden: "Wenn es noch Restsympathien gibt, dann haben wir die euch gegeben. Ihr seid zumindest authentisch, da wird nichts vorgespielt. Gerade bei dir Lisha muss ich sagen, du gehst ja ab wie ein Zäpfchen." Amira pflichtete bei: "Elena Miras ist ein Scheißdreck gegen dich." Lou fügte übrigens hinzu: "Das kann ich auch bestätigen." Die 33-Jährige gab zu, dass sie einfach ein Problem damit habe, Sachen, die sie aufregen, nicht gleich preiszugeben.

Der Komiker wollte es genauer wissen: "Hast du jemandem wirklich schon mal die Nase gebrochen?" Das bejahte Lisha übrigens. Ein Blick in ihre Vergangenheit hat gezeigt, dass sie bereits mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist. Amira erklärte daraufhin: "Ihr erfahrt sehr viel Gegenwind und kommt teilweise nicht gut rüber. Ich habe viele Nachrichten erhalten: 'Wie könnt ihr den beiden jetzt eine Plattform bieten?'" Der 28-Jährigen sei es hingegen wichtig, sich beide Seiten anzuhören. Dann sagte Amira überraschend:

"Wir kennen Eva durch ein paar direkte Kontakte und wissen, wozu sie fähig ist."

Bild

Eva Benetatou: Im "Sommerhaus" hatten viele Teilnehmer mit ihr Streit. Bild: tvnow

Dies führte sie dann im Verlauf des Podcasts auch noch mal genauer aus: "Eva ist sehr berechnend und hat aus den letzten Formaten wahrscheinlich dazu gelernt." Lou sah das ähnlich: "Auf jeden Fall, also bei ihr kam es mir so vor, dass sie erstmal ein paar Stunden vorher überlegt, was sie als Nächstes machen wird." Pocher bohrte noch mal bei Lisha und Lou nach: "Was waren die Highlights von Eva?" Die Youtuberin meinte: "Was hat sie eigentlich nicht gemacht? Ich gucke ja das 'Sommerhaus' persönlich nicht mehr. Es macht mir nur Kopfschmerzen. Du weißt, was drinnen passiert ist und du ärgerst dich nur. Ich gucke jede Folge und denke hey, da müsste jetzt das und das passieren und es passiert nicht. Jedes Mal denke ich mir, das kann nicht wahr sein."

Bild

Eva und Chris: Das Paar versuchte, sich gegenseitig zu stützen. Bild: tvnow

Der Comedian enthüllte dann schließlich: "Die Geschichte bei Eva ist ja lustigerweise so: Wir kannten sie, weil ein Bekannter von uns Pilot bei einer Fluggesellschaft ist, wo Eva vorher Flugbegleiterin war. Die haben sich ganz gut verstanden und gedatet. Kurz vor dem 'Bachelor' hat sie dann mit ihm Schluss gemacht, weil sie dann bei der Show mitgemacht hatte." Und weiter: "Die wollten eigentlich zusammen nach Mykonos fahren und dann ist er von ihr verlassen worden." Am Flughafen hätte er gesagt: "Eva hat mich sitzen gelassen." Eine Aktion, die Amira in keinster Weise nachvollziehen kann:

"Da hast du schon mal gesehen, die hat ihn am Flughafen eiskalt abserviert und stehengelassen, weil sie die Chance bekommen hat, ins Fernsehen zu kommen."

Lisha schildert Szene: So soll Eva im Haus wirklich gewesen sein

Laut Pocher wolle Eva eben unbedingt stattfinden. Lisha sei allen Menschen dankbar, die checken würden, was wirklich im Haus passiere. Amira entgegnete: "Eine erwachsene gestandene Frau wie Michaela, die zwei erwachsene Kinder hat, ist kein naives Dummchen. Da wird ja auch nicht gezeigt, warum die so gegen Eva ist. Ein reflektierter Zuschauer denkt sich, was stimmt da nicht?" Lisha schilderte dann noch eine Szene aus dem "Sommerhaus", die Eva aus einer anderen Perspektive gezeigt hätte:

"Die Raucher hatten immer ihre Blättchen und ihren Tabak für den Tag und irgendwann war dann alles leer. Ich habe nicht im Haus mitbekommen, dass Eva Diana erzählt hat, ich hätte für die Leute, die ich mag, Tabak und Blättchen zur Seite genommen. Pass auf, wir haben zwei Tage später rausbekommen, dass sich die liebe Eva 20 Zigaretten gedreht hat und sie vor Diana versteckte. Diana hat überall nach diesen Papers gesucht und Eva hat ihr nicht gesagt, dass sie in ihrem Schrank 20 Kippen hat."

RTL sagte gegenüber watson zum Schnitt der Show: "Wir verwenden dramaturgisch verdichtet die Szenen, die relevant sind und entsprechende Verhaltensweisen und Reaktionen im Verlauf der Sendung nachvollziehbar machen."

Später schilderte Lisha noch weitere Szenen, die so nicht im TV gezeigt worden seien:

"Der erste Streit mit Eva ging auch nicht von mir aus. Beim Spiel 'Reiner Wein' kam die Frage, wessen Liebe nicht echt ist. Und Eva saß da und weinte. Ich habe gesagt: Leute, wir brechen jetzt hier das Spiel ab, sie weint und ich hatte keinen Bock in der Öffentlichkeit die Frage zu beantworten und zu behaupten, dass eine Liebe am Tisch nicht echt ist. Dann haben wir hin und her diskutiert, aber Eva hat darauf bestanden, das Spiel weiterzuspielen. Sie wurde ja so gequält an diesem Tisch, aber hatte von mir die Möglichkeit bekommen, dieses Spiel zu beenden. Ich wollte sie da eigentlich rausholen. Und als dann die vorletzte Karte kam, weinte sie dann. Es gab viele Situationen, wo ich die Frau in Schutz genommen habe und ich habe mich bei ihr entschuldigt."

Annemarie Eilfeld

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Eva Benatatou: Hier ist die Szene vom Spiel "Reiner Wein" zu sehen. Bild: tvnow

Amira stellte dazu fest: "Die Leute wollen sowas sehen, es geht um die Quote. Die Menschen sind sensationsgeil." Lisha schilderte übrigens noch eine Szene, die so nicht gezeigt worden sei: "An dem Tag, wo ich so schlimme Unterleibschmerzen hatte, sieht man, wie ich sage: 'Die Frau, ich kann nicht mehr, die regt mich so auf.'" Doch das hätte Lisha nicht einfach so gesagt, sondern erst nach einer Provokation von Eva:

"Die ist 20 Minuten so laut um mein Bett rumgetanzt, obwohl ich gesagt habe: 'Eva, mir geht es nicht gut.' Dann kam Lou und hat sie rausgeschickt. Daraufhin meinte ich: 'Diese Frau macht mich irre.'"

Pochers Frau verstand Lishas Reaktion: "Ich glaube, das hätte jeder an deiner Stelle gesagt." Dennoch räumte der Youtube-Star ein: "Einige Sachen im Haus sind auf jeden Fall zu weit gegangen, gerade dann, wenn viele auf einen rumgehackt haben. Das ist auf jeden Fall nicht cool." Die 33-Jährige betonte jedoch: "Ich kann dir sagen, dass die Frau nicht umsonst im Haus gehasst wurde und sie alles andere als ein Opfer ist." Der Grund: "Bei 'Promi BB' 2019 betitelt sie Chris als Hurensohn und jetzt sitzt sie da und sagt, wie kann man solche Wörter benutzen? Da denke ich mir auch: Was geht ab? Es wurde alles vergessen, was diese Frau je getan hat." Und weiter:

"Eine ältere Frau Lilo, die Gelenkschmerzen hat, wird in den Vip-Bereich gewählt und sie beschwert sich, weil sie nicht kacken kann und ist der Meinung, dass sie weiter auf dem Boden schlafen sollte. Was ist das für ein Mensch? Und genau deswegen mag ich die nicht."

Die Pochers betonten allerdings zum Schluss noch mal im Hinblick auf Eva: "Wir sind natürlich gegen Mobbing und Ausgrenzung, finden das natürlich auch gemein, wenn jemand grundlos fertiggemacht wird."

(iger)

Wendler-Manager offenbart in Pocher-Show: "Laura meinte, sie hätten zwei Stunden geweint"

Vor einer Woche schockte Michael Wendler mit der Ankündigung, dass er kein Teil mehr der "DSDS"-Jury sein wird. Direkt im Anschluss folgte die wirre Begründung für seine folgenschwere Entscheidung: "Ich werfe der Bundesregierung bezüglich der angeblichen Corona-Pandemie und deren resultierenden Maßnahmen grobe und schwere Verstöße gegen die Verfassung vor." Zudem gab er an, dass nahezu alle Fernsehsender, inklusive RTL, sich mitschuldig machen würden, gleichgeschaltet und politisch …

Artikel lesen
Link zum Artikel