Unterhaltung
Bild

Dieter Bohlen: Der Poptitan äußert sich nach Negativ-Kommentaren über Wendler-Freundin Laura Müller – und verkündet einen Wendler-Hammer. Bild: Instagram/ Dieter Bohlen

Dieter Bohlen verkündet Jury-Hammer: "DSDS"-Recall ohne Wendler

Jury-Hammer bei "Deutschland sucht den Superstar". Der Wendler ist erstmal raus – zumindest bei den aktuellen Recall-Dreharbeiten. Das gab Dieter Bohlen in seinem neuesten Beitrag bekannt – und ließ sich dabei anmerken, wie wenig er vom Schlagerbarden hält, der auch bei einer "DSDS"-Pressekonferenz kürzlich zu spät gekommen war.

Bohlen sagte: "Der Wendler lässt sich nicht lumpen. Es ist alles so, wie wir das erwartet haben. Das ärgert mich überhaupt nicht, Leute. Es ist einfach so: PK zu spät, jetzt kommt er höchstwahrscheinlich gar nicht oder zu spät. Auf jeden Fall machen wir morgen den Recall zu dritt. Gar nicht schlimm, oder wie sagt er immer: 'Egal'."

Und weiter: "Der Mike ist engagiert, die Maite ist sowieso immer engagiert für zwei. Irgendwann findet der Wendler da unseren Weg schon wo wir sind, erstmal machen wir zu dritt weiter." Damit nahm Bohlen Bezug auf die anderen beiden Jury-Mitglieder Mike Singer und Maite Kelly.

Mittlerweile ist auch bekannt, warum der Wendler nicht wie geplant bei den Dreharbeiten dabei ist: Er ist mit Laura Müller zurück in die USA geflogen – offenbar ohne Absprache – und nicht rechtzeitig zurück in Deutschland angekommen.

Bohlen bekommt negative Kommentare ab

Kurz zuvor hatte sich Bohlen auch über Wendlers Freundin Laura Müller geäußert.

Zur Erinnerung: In den vergangenen Wochen nahm auch Laura Müller verstärkt via Instagram ihre Fans bei den Dreharbeiten zu "Deutschland sucht den Superstar" mit. Die 20-Jährige zeigte, wie sie für Aufnahmen gestylt wird oder saß sogar für einen Schnappschuss auf einen der Juroren-Stühle. Im Anschluss daran teilte sie das Bild natürlich mit ihren über 570.000 Abonnenten.

Auffällig ist, dass die Kommentarfunktion bei den Bildern am Set ausgeschaltet ist. Auch ein Liebesselfie mit Michael Wendler am 26. September dürfen die Fans nicht mehr kommentieren. Dies ist auch der letzte Beitrag auf Instagram.

Mittlerweile ist es um die Influencerin ruhiger geworden. Dafür kriegt jetzt Showmaster Dieter Bohlen wohl einiges von den Negativ-Kommentaren rund um das Paar Laura und Michael ab. Denn seitdem bekannt ist, dass der Schlagerbarde Teil der "DSDS"-Jury ist, zeigen sich viele Fans empört darüber.

Laura Müller zu "DSDS": "Ich habe auch einen kleinen Job"

Zunächst machte es auch den Anschein, dass seine Liebste eine Rolle bei der Casting-Show spielen wird. Laura sagte vor rund einem Monat auf ihrem Social-Media-Profil nämlich: "Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit, auf das gesamte Team, auf Dieter Bohlen. Und ja, ich sage nicht umsonst 'wir', denn ich habe auch einen kleinen Job. Und da freue ich mich wirklich sehr und fühle mich sehr geehrt."

Nun hat sich allerdings herausgestellt, dass der sogenannte Job sich wohl nur auf das Umsorgen ihres Wendlers beschränkt. Der Sender erklärte watson bereits auf der "DSDS"-Pressekonferenz: "Die Frage ist eigentlich relativ gut zu beantworten: Sie kümmert sich um dein Seelenheil, Michael. Und ansonsten gibt es keinen offiziellen 'DSDS'-Job."

Die Fans wüten dennoch in den sozialen Netzwerken und machen ihrem Ärger gegenüber Laura Müller Luft. Nun hat sich sogar Chef-Juror Dieter Bohlen dazu geäußert.

Das sagt Dieter Bohlen über Laura Müller

Der Poptitan sagte nun in seiner Instagram-Story in Richtung seiner Fans: "Ihr sollt euch doch nicht immer so aufregen, Mensch. Kommen wir mal zu Laura. Der Unterhaltungschef hat schon lange kurz auf den Punkt gebracht: Laura hat keine Funktion bei 'DSDS'. So der Unterhaltungschef und so Dieter Bohlen auch."

Und weiter: "Es ist alles cool mit Laura. Es ist überhaupt alles kein Problem. Ich weiß auch gar nicht, warum ihr euch immer so aufregt."

Bild

Dieter Bohlen: Der Produzent spricht in seiner Story Klartext. Bild: Instagram/ Dieter Bohlen

Bohlen-Fans regen sich trotzdem auf

Für die "DSDS"-Fans scheint allerdings nicht alles cool zu sein, wie ein Blick in die Kommentare auf dem Profil von Dieter Bohlen verrät.

Dort heißt es nämlich: "Ich habe es immer so gerne gesehen. Wir schauen nicht mehr. Den Wendler und seine Madame, nein danke! Ich kann sie nicht ertragen. Schulden und Protz, das lässt sich nicht vereinbaren." Ein weiterer Follower meint: "Leider schade, dass sich die Jury negativ verändert hat. Wendler und Frau geht gar nicht. Uns fehlen die Worte." Zudem meint ein Nutzer: "Das wird ein Schuss nach hinten, hoffe ich. Die 'Wendlers' sollen keinen Support bekommen. Nicht einschalten!" Darüber hinaus stellt ein Abonnent fest:

"So schlimm, dass der dabei ist und sein Anhängsel, die ja laut ihrer Aussage einen Job dort hat, was anscheinend nicht stimmt, wie man lesen kann."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Jetzt gehts los ❤️

Ein Beitrag geteilt von MICHAEL WENDLER (@wendler.michael) am

Dies soll laut RTL und Bohlen in jedem Fall nicht stimmen. Zum Schluss sagte der Poptitan übrigens seinen über 1,5 Millionen Followern: "Also, regt euch nicht auf, das mache ich doch für euch." Zu einer Stichelei sollte es dann allerdings doch schneller kommen als erwartet. Der Grund dafür: Michaels angebliche Unzuverlässigkeit, wie Dieter Bohlen nun auf seinem Instagram-Account teilte.

(iger)

Meinung

Die beste Casting-Show im TV: Warum "The Voice" "DSDS" schon lange überholt hat

Casting-Shows sind aus dem deutschen Fernsehen kaum wegzudenken, aber es soll Menschen geben, die meinen, das wäre doch sowieso alles dasselbe: Kandidaten werden emotional ausgebeutet, verheizt und spätestens nach wenigen Monaten hört man von den meisten nichts mehr. Das mag auf viele Formate zwar durchaus zutreffen, aber "The Voice of Germany" ist diese eine Sendung, für die ich jederzeit meine Hand ins Feuer lege.

Ihre Stärken fallen gerade auch im Vergleich zu "DSDS" – einem anderen großen …

Artikel lesen
Link zum Artikel