Unterhaltung
Dieter Bohlen und Pietro Lombardi in der dritten Live-Mottoshow der 16. Staffel der RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar / DSDS 2019 im MMC Coloneum. Köln, 20.04.2019 *** Dieter Bohlen and Pietro Lombardi in the third live motto show of the 16 season of the RTL casting show Germany is looking for the superstar DSDS 2019 in the MMC Coloneum Cologne 20 04 2019 Foto:xC.xHardtx/xFuturexImage

Dieter Bohlen: Der Chef-Juror klärt über die zukünftigen Castings bei "DSDS" auf. Bild: imago images/ Future Image

Fans nach "DSDS"-Veränderung in Aufruhr – nun klärt Dieter Bohlen auf

Vor Kurzem startete RTL einen Aufruf an alle potenziellen neuen Kandidaten: "'DSDS' 2021: Schon jetzt für die nächste Staffel bewerben!" Darin wurden die Teilnehmer dazu aufgerufen, sich am besten sofort für das neue Online-Casting zu bewerben. Wie das genau funktioniert, erklärten sie folgendermaßen: "Du kannst dir unser Online-Casting wie einen Videocall per Whatsapp oder Skype vorstellen. Ganz unkompliziert. Und unser neues Online-Casting steckt voller Vorteile für dich: Du musst nicht extra anreisen. Es kann überall stattfinden!"

Alles, was man zur Durchführung des Online-Castings benötige, seien eine Internetverbindung, Laptop/PC, Smartphone oder Tablet mit einer Kamera. Somit können die Bewerber das Casting fast überall durchführen. Genau diese Vorgehensweise ließ Fans mit offenen Fragen zurück. Dieter Bohlen klärte nun auf, ob es überhaupt noch Castings mit den Juroren geben wird.

Das sagt Dieter Bohlen über die neue "DSDS"-Staffel

Auf Instagram meldete sich Dieter nach der Verwirrung nun persönlich zu Wort. Unter dem Titel "Die Wahrheit über die Castings bei 'DSDS'" nahm er eine einminütige Videobotschaft auf. Dort hieß es: "Hallo bei Dieters Tagesschau. Leute, ich muss mal kurz was richtig stellen. Viele glauben irgendwie, diese Castings gibt es nicht mehr. Man liest: 'Nur noch online, nur noch online'." Und weiter:

"Die Vor-Castings, diese Castings ohne Jury, wo man sich so vorstellen kann, die gibt es noch weiter. Ihr könnt euch dieses Mal aber auch über Videos bewerben."

Dann wurde Bohlen noch konkreter und stellte klar: "Aber die richtigen Castings mit der Jury, also zum Beispiel mit mir, die gibt es natürlich weiter. Die werden auch wunderbar." Er freue sich sehr darauf. Der 66-Jährige erklärte zum Schluss noch:

"Also das ist ein bisschen komisch rübergekommen bei den Leuten. Jetzt wisst ihr es auf jeden Fall. Die Castings von DSDS werden so bleiben wie sie immer waren, Amen."

Was bisher allerdings noch offen ist: die neue Jurybesetzung. Nachdem Florian Silbereisen den Platz von Xavier Naidoo als Gast-Juror eingenommen hatte, stand direkt danach fest, dass das nur ein einmaliger Ausflug war. Auch Pietro Lombardi wurde noch nicht bestätigt. Die Zukunft von Oana Nechiti bei "DSDS" ist ebenfalls ungewiss.

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Ich bin selber prominent": Wendler schockt beim Shooting mit Arroganz-Anfall

Standesamtlich haben sie bereits "Ja" gesagt, nun fehlt nur noch die große kirchliche Traumhochzeit in Las Vegas. Doch Corona macht Laura Müller und Michael Wendler vorerst einen Strich durch die Rechnung. Die Feier ist vom August in den Herbst verlegt worden, wie RTL kürzlich gegenüber "Focus Online" bestätigte. Also noch mehr Zeit für neue Folgen der Doku "Laura und der Wendler – jetzt wird geheiratet". In den Folgen, die aktuell auf TVNow und im TV laufen, sind die beiden ohnehin …

Artikel lesen
Link zum Artikel