Unterhaltung
Bild

Bild: iStockphotopicture alliance/Marcel Kusch/dpa/getty/watson-montage

"Promi Big Brother": Chris lästert über Zlatko und Joey – und die Zuschauer über Chris

Youtuber Chris hat sich einiges vorgenommen für "Promi Big Brother". "Ich nehm' jeden auseinander", kündigte er bereits an.

Mit bürgerlichem Namen heißt der Youtuber von "Bullshit TV" Christos Manazidis. Auf der Videoplattform hat er 1,8 Millionen Follower. Im Netz dagegen bekommt er derzeit keine Fans – vielmehr schlägt ihm Zorn entgegen.

Schuld daran ist Chris selbst. Denn er hat bei "Promi Big Brother" nicht einfach nur irgendjemanden "auseinander genommen". Sondern die Publikumslieblinge Zlatko Trpkovski (DIE "Big Brother-Legende) und Joey Heindle (der Dschungelkönig von 2013).

"Promi Big Brother": Chris vs. Zlatko

Der Diss gegen Zlatko ist schnell erzählt. Das "Big Brother"-Urgestein wurde von den Zuschauern gemeinsam mit Joey in der ersten Folge in den "Luxusbereich" des "Promi Big Brother"-Sets gewählt. Was Chris einfach nicht verstehen wollte.

"Alter, wer kennt Zlatko", schimpfte Chris da.

Er witterte eine Verschwörung: "Wenn den seit 2003 keiner mehr gesehen hat, dann hat kein Schwanz mehr irgendeinen Zlatko auf dem Schirm", sagte er. "Ergibt für mich keinen Sinn."

Und: "Ganz ehrlich, Digga. Dann hätte er eine Beliebtheit wie Beyoncé."

Zuschauer stellten sich da eine andere Frage:

"Promi Big Brother"-Beef, Teil 2

Chris nahm sich dann auch noch Joey vor. Der hatte sich nach seinem Aufstieg ins Luxuscamp von den anderen Campern im Zeltlager emotional verabschiedet.

Chris äffte die für ihn gespielten Emotionen von Joey nach und sagte dann in die Einzelkamera: "Spacken." Und: "Diggah, freu dich doch von vornherein und zieh nicht so ein Theater ab."

Er schiebt hinterher: "Ich wollt immer schon eine Zielscheibe hier drin haben, seit dem ersten Tag. Ich dachte ja am Anfang, Theresia wird es, aber Joey hat es geschafft."

Viele Zuschauer auf Twitter hatten da aber nur einen Wunsch:

Wer sich auf Twitter umguckt, wird merken: Chris kam nicht wirklich gut an.

Wir könnten jetzt noch viele weitere Beispiele aufzählen. Aber ihr habt die Richtung wohl deutlich gemerkt.

Gibt aber auch Leute, die ihn mögen:

Übrigens nahm Chris nicht freiwillig an der Show teil. Im Interview vorab verriet er, dass ihn seine Kollegen von "Bullshit TV", Ceebas und Phil, angemeldet hatten. Was auch auf Youtube festgehalten ist:

Hier mehr dazu:

abspielen

Video: YouTube/BULLSHIT TV

(ll)

Lena über Ehrlichkeit auf Instagram

Play Icon
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hartz-IV-Empfänger bekommen von RTL 30.000 Euro geschenkt – und schwänzen das Show-Finale

Etwas ratlos wirken sie, die drei Experten von "Zahltag – Ein Koffer voller Chancen".

Ex-Hartz-IV-Empfängerin Ilka Bessin fragt: "Kommen die noch?". Gründerberater Felix Thönnessen läuft tatkräftig zur Studio-Tür und guckt, ob da vielleicht jemand davor steht. Ex-Bürgermeister von Neukölln Heinz Buschkowski, der sich sonst keinen scharfen Kommentar verkneifen kann, fehlen zur Abwechslung mal die Worte.

Irgendetwas ist schief gegangen in der RTL-Armutsshow.

In der letzten Folge des …

Artikel lesen
Link zum Artikel