Unterhaltung
Bild

Bild: RTL/Montage Watson

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Wer sich beim Gucken gleichzeitig auf Twitter rumtreibt, hat umso mehr Spaß am Trash. Versprochen.

Während Ex-"GNTM"-Kandidatin Gerda Lewis auf RTL ihre große Liebe sucht, sitzt gefühlt halb Deutschland vor den heimischen Bildschirmen, fiebert mit und drückt ihr die Daumen. Soweit zumindest die Theorie. Die Realität sieht nämlich eigentlich ein wenig anders aus – denn mal Hand aufs Herz, wer von euch schaut sich "Bachelor" oder "Bachelorette" an, weil er/sie wirklich daran glaubt, dass dort vor laufender Kamera eine Liebe fürs Leben entstehen könnte?

Gebt's doch zu: Wir schalten nicht ein, weil wir hoffnungslose Romantiker sind. Nee, wir sind unterhaltungsgeile Voyeuristen, und die Kandidaten-Katastrophen und Fremdscham-Flirts befriedigen einfach irgendein primitives Bedürfnis in uns. Eines, das uns aber doch irgendwie kreativ beflügelt – und so entstehen dann die herrlichsten Posts auf Twitter, Facebook und wiesienichtalleheißen. Wir haben uns mal online umgesehen und ein paar Gags gefunden, die, wenn wir mal ehrlich sind, lustiger sind als die Folge selbst. Danke, ihr unterhaltsamen Gehirne da draußen!

Einige zelebrierten den Start der Trash-Saison:

... denn mal im Ernst, ist das gemeinsame "Bachelor"-/"Bachelorette"-/"GNTM"-Gucken nicht das Highlight jeder guten Freundschaft? Gemeinsames Lästern schweißt einfach zusammen. ❤️

Andere hatten direkt eine klare Meinung zur Männer-Auswahl:

"Pokémon"-Witze gehen bekanntlich immer.

Und alle Jahre wieder stellen wir uns dieselben Fragen: 1) Wo haben sie denn diese Typen schon wieder ausgegraben?

Und vor allem: 2) Wieso bewerben die sich dafür?!

Trotzdem hat man ja irgendwann schon so seine Favoriten.

Zum Beispiel: Harald, der aus Nervosität (?) direkt interessante Prioritäten setzt. Mit Gerda reden? Nee, die ist ohnehin zu beschäftigt. Die Bar, und insbesondere der Champagner, sind hingegen immer für ihn da...

Oder Mudi, der Mann mit dem heißen Hüft-Shake. Weil "Frauen einfach auf Tänzer stehen", weiß der gute Kerl genau Bescheid.

Auch unterhaltsam: Kandidat Oggy Baam (?!), der YouTube-"Kampfkünstler", wie er sagt. Bewegen kann er sich, gar keine Frage, und sein Hüftschwung würde jeden Catwalk unsicher machen:

Der liebe Oggy hat ohnehin ein paar echte Weisheiten parat:

Aber auch sonst sind die Dialoge echt gut geschrieben.

Und auch die Fremdsprachenkenntnisse (sowohl von Gerda als auch ihren Kerlen) sind nicht zu verachten.

Anderswo vermutete man, einige Teilnehmer seien schon heimlich prominent.

Wie wäre es denn mal mit einer "Promi-Bachelorette"? Nur Teilnehmer aus der A-bis-Z-Promi-Branche? Nee? Okay, war bloß so eine Idee...

Die Männer schmissen sich ordentlich in Schale. (Manche ein bisschen ZU sehr.)

Und styletechnisch war da ein Muster zu erkennen: Zu kurze Hosen, keine Socken!

Zusammenfassend bleibt zu sagen: Ganz ehrlich, so geiernd wie die Jungs sitzen wir doch alle vorm TV.

Wie hat euch die erste Folge gefallen – habt ihr vielleicht schon einen Favoriten? Schreibt's in die Kommentare!

Warum gucken Frauen "Germany's Next Topmodel"?

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Trotz Schulden: Wieso konnte Michael Wendler problemlos nach Deutschland einreisen?

Michael Wendler steht ausnahmsweise mal nicht im Mittelpunkt. In den kommenden Wochen wird es wohl eher seine Freundin Laura Müller sein, auf der das Augenmerk liegt. Denn ab Freitag tritt sie bei "Let's Dance" an. Von allen Kandidaten hat sie wohl die weiteste Anreise. Immerhin lebt sie mit ihrem "Schatziiii" in Florida. Und genau von dort kam sie am Sonntagmorgen nach Düsseldorf gejettet.

Mit im Schlepptau: Natürlich der Wendler. Ob er wohl mit gemischten Gefühlen nach Deutschland gereist …

Artikel lesen
Link zum Artikel