Unterhaltung
Versteckte Kamera

Kandidatin Romina (rechts auf dem Bildschirm) lässt beim Sex-Talk kein Thema aus. Und "Schwiegermutter" Carmen (links) und VeraInt-Veen hören heimlich zu. Bild: TV Now

"Schwiegertochter gesucht": Krümmten sich vor Lachen – Wie RTL Kandidaten bloßstellt

ute nardenbach / teleschau

Was ist peinlicher, als vor der Schwiegermutter über die geheimen Sex-Vorlieben zu reden? Na, seine intimsten Wünsche vor der Schwiegermutter, Vera Int-Veen und einem Millionen-Publikum auszubreiten. Und das auch noch unfreiwillig. Dieser Albtraum wurde nun bei "Schwiegertochter gesucht" für Kandidatin Romina wahr. Die wollte ihren Schwarm Dennis beeindrucken und packte ordentlich aus. Sogar "an der Kirche" hat sie schon Liebe gemacht. Sexspielzeuge? Aber gerne doch! Endlich konnte man mal frei von der Leber weg reden. Das Team vom Fernsehen war ja nicht dabei. Denkste! Da hatte sie die Rechnung ohne Vera Int-Veen und ihre "versteckte Kamera" gemacht.

Aber der Reihe nach: Es sollte ein gemütlicher Abend zu dritt werden: nur Speditionskaufmann Dennis und seine verbliebenen zwei Damen Charleen und Romina. Ohne Mutter Carmen und ohne Kamerateam wollte man genüsslich in einem Restaurant essen und mal ganz privat reden. Im Nebenzimmer des Gastraumes sah es derweil aus wie im Agenten-Thriller: überall Bildschirme, Kabel und geschäftige RTL-Mitarbeiter, die das Trio genau beobachteten und abhörten. Mitten im Geschehen: Moderatorin Vera Int-Veen und "Schwiegermutter" Carmen, die sich vor Lachen nicht mehr einkriegten: "Besser als Fernsehen!", fand Vera. Es wurde ihnen aber auch einiges geboten...

Nach missglückten Versuchen, Hummer zu essen (Kommentar Dennis: "Ich fühl mich gerade, als ob ich im Dschungelcamp wär!"), bewegte man sich thematisch schnell in schlüpfrigen Gefilden. Als Dennis "seine" Frauen fragte, wie wichtig ihnen Sex in der Beziehung sei, war Romina gar nicht mehr einzufangen. "Ich bin da sehr dominant!", verriet sie. "Ich wecke meinen Partner damit. Dann stehen die wenigsten auf!" Da guckten nicht nur Charleen und Dennis erstaunt. Die Hobby-Geheimagenten im Nebenraum krümmten sich vor Lachen.

RTL hört "Schwiegertochter gesucht"-Kandidaten ab – es wird es schnell unangenehm

Doch es ging noch weiter: "Ich hab‘ auch nix gegen Spielzeuge. Beim letzten Partner hatte ich Probleme, weil das so langweilig war!" Der Monolog wollte nicht enden: "Ich hatte schon im Meer Sex. Oder an der Kirche – ne Sünde!" Jetzt konnte Dennis auch mal was einwerfen: Er hatte "am Brunnen auf der Straße" ein Stelldichein! Und wo würde sie gerne mal? Auch darauf wusste Romina die Antwort: in der Umkleidekabine. "Aber das würde bei mir nicht funktionieren, weil ich einfach zu laut bin!" Oha!

Schließlich wurde es denn Zuhörerinnen zu bunt und sie beendeten die geheime Mission im Bergischen Land. Mit ein paar alkoholischen Getränken für den ersten Schock kamen Vera und Carmen als Überraschung um die Ecke. "Ihr habt verdammt viel über Sex geredet!", verkündete Vera schadenfroh. "Wir haben Tränen gelacht!" Nachher ist man immer schlauer: "Ich hätte mir schon gewünscht, dass ich das Thema Sex ganz ausgelassen hätte!", fand dann "Sexpertin" Romina peinlich berührt. Dennis fasste den Abend noch schön zusammen: "Mir fiel mein Gesicht aus allen Wolken!"

Kandidaten sprechen über offene Beziehung

Pikante Details kamen auch in Sizilien auf den Tisch. Hier suchte Mutter Lina, Pizzeria-Besitzerin aus Niedersachsen, allerdings nach dem passenden Schwiegersohn. Ihr Sprössling Andrea ist nämlich "mit Unterbrechung neun Jahre Single". Das muss sich ändern. Und so lud Vera nicht nur Mutter und Sohn, sondern auch zwei fesche Kandidaten nach Sizilien in ein Ferienhaus ein. Vater Emilio gab noch einen wertvollen Hinweis mit auf den Weg: "Liebe muss man bisschen kochen lassen – wie die Bolognese!" Andrea konnte es allerdings nicht abwarten, seine Jungs zu sehen: "Ich will die probieren wie ein leckeres Stück Pizza!"

Mutter Lina (50), Pizzeria-Besitzerin aus Niedersachsen, sucht nach dem passenden Schwiegersohn: Ihr Sprössling Andrea (29) ist seit Ewigkeiten solo.

Mutter Lina sucht nach dem passenden Schwiegersohn: Ihr Sprössling Andrea ist seit Ewigkeiten solo. Bild: TV Now

Als die beiden dann da waren, zeigte sich Andrea jedoch leicht überfordert. Durch eine missverstandene Frage kam das Thema beim Abendessen plötzlich auf offene Beziehungen. Jaweed oder "einfach Jay", Restaurantfachmann aus der Oberpfalz, der noch nie einen Partner hatte, positionierte sich dazu ganz deutlich: "Offene Beziehung? Da ist die offene Tür! Durch die kannst du gehen. Treue ist mir sehr wichtig!" Ganz anders die Meinung von Fotograf und Modedesigner Joshua aus Berlin: "Ich bin eher offen. Und find's auch gesund, dass man nicht immer nur den gleichen Partner hat!"

Kult-Kandidat Heiko sorgt für Herzschmerz: "Dann hat er meine Liebe nicht verdient!"

Dramatische Szenen spielten sich unterdessen bei Engel-Freund Heiko ab. Drei Damen wollten ihn näher kennenlernen, doch von einer musste er sich nun trennen. Die Momente vor der Entscheidung nutzte Helga, um Heiko ihre Gefühle zu offenbaren: "Ich kann mir gut vorstellen, dass wir beide Hand in Hand gemeinsam in die Zukunft gehen können", verkündete sie und ergriff Heikos Hände. "Es ist tiefe wahre Liebe im reinen Licht. Ich liebe dich!"

Bild

Heiko (mit Mutter Sigrid, l.) trennt sich in dramatischen Szenen von Helga (Mitte). Elvira und Anke (v.r.) sind weiter dabei. Bild: TV Now

Der spirituelle Single konnte nur nicken und musste sich dann schweren Herzens von Helga trennen. "Ich kann die Liebe leider nicht erwidern!" – "Das war mir schon klar. Es ist besser, wenn du jetzt aufhörst zu reden", unterbrach sie ihn. Schließlich gab es noch Umarmungen für Heiko und Mutter Sigrid sowie ein paar warme Worte zum Abschied: "Ihr seid wundervolle Menschen. Ihr seid immer bei mir." Zum Abschluss erklärte Helga dem Publikum: "Dann hat er meine Liebe nicht verdient! Kein Mensch dieser Welt bricht mir das Herz!"

RTL zeigt neue Folgen von "Schwiegertochter gesucht" immer dienstags um 20.15 Uhr.

Themen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ingrid Götzken 05.08.2020 11:27
    Highlight Highlight Ich habe davon nichts gesehen, aber dieser Heiko sucht doch schon ewig nach einer passenden Frau und jetzt ist auch noch Mutti dabei, genau wie bei dem Rest ?
    Wer sich für solche Sendungen bewirbt, der weiß doch auch im Grunde was ihn erwartet. Die Zuschauer müssen unterhalten werden und das auf Kosten der Kandidaten.
    Beate mit Mutter Irene waren doch das beste Beispiel, sie waren die Lachnummer in allen Folgen, haben aber auf Kosten von RTL die Welt gesehen und brachten tolle Einschaltquoten.
  • Kilian Kratzer 05.08.2020 09:36
    Highlight Highlight Personen, welche bei diesen Formaten mitmachen, unterschreiben einen Vertrag. Wenn sie diesen lesen, dann wissen sie worauf sie sich einlassen. Das Konzept aller dieser Trash-TV-Formate zielt auf das Bloßstellen von Kandidaten ab.

Zentralrat der Sinti und Roma entsetzt über Spruch von Barbara Schöneberger

In den vergangenen Monaten ist in der Welt und in Deutschland ein verschärftes Bewusstsein dafür entstanden, dass Sprache diskriminieren kann. Die Debatte drehte sich speziell auch um rassistische Namen und Begriffe, die im Alltag vorkommen.

In Berlin wurde die Umbenennung der U-Bahnhaltestelle "Mohrenstraße" beschlossen. Die Firma Knorr gab Ende August bekannt, seine "Zigeunersauce" in "Paprikasauce Ungarische Art" umzubenennen.

Der Zentralrat der Deutschen Sinti und Roma begrüßte die …

Artikel lesen
Link zum Artikel